Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Inzest Sex Geschichten Sex Geschichten

MMF eine Urlaubsgeschichte

Ich Anfang 30 habe mit meiner Frau Sabrina 30 über den Sommer eine Finka auf Mallorca gemietet. Das Haus hatte einen großzügigen Garten mit einem Traumhaften Terrasse und einen Pool.

Als wir am ersten Tag ankamen stellten wir verwundert fest, daß sich auf dem Grundstück noch ein kleines Poolhäusschen befand das in der Beschreibung aber nicht erwähnt wurde. Etwas müde von der Anreise dachte wir aber auch nicht groß darüber nach sondern entschlossen uns dafür erst mal was essen zugehen. Am nächsten Tag machten wir uns auf den Ort zu erkunden und Lebensmittel einzukaufen.

Nachmittags wieder in der Finka angekommen meinte ich zu meiner Frau das ich Abends Grillen wolle und schon einmal paar Dinge vorbereiten würde und sie ja wenn sie wolle in den Pool steigen könne. Das ließ sich nicht zweimal sagen und streifte im Hause noch beim Gehen ihre Hotpants und ihr Top ab. Nur noch im Sting bekleidet lief sie also über die Terasse in Richtung Pool.

Plötzlich hörte och einen kurzen Schrei aus dem Garten und eilte nach draußen. Dort sah ich wie meine Frau Sabrina im Pool stand und sich schützend die arme vor ihre prallen Büste hielt. Ungefähr 5 Meter weiter stand ein Man mttem auf dem Rasen er war ca. Mitte 30 Schwarz und hatte ein ziemlich Muskulösen Oberkörper der on seinem weißen Tank Top sehr zu Geltung kam.

,, wer sind sie und aß machen sie hier” rief ich im zu wärend ich in Richtung Pool rannte wo sich meine Frau verdutzt an den beckenrand drückte. ,,Entschuldigen Sie tut mir wirklich leid ich bin Mike der Neffe des Besitzers hier.” sagte der Mann wobei mir auffiel das sein Blick mehrmals in Richtung meiner Frau viel di immer noch am beckenrand stand und versuchte das man ihren Körper nicht sah. ,,ich wohne dort im PoolHaus mein Onkel hat mir nichts davon gesagt das wir Mieter haben.” entgegnete er mir als ixh vor ihm stand.

Da ich selbst ziemlich überrascht war reichte ich ihm meine Hand und sagte das ich Mike hieße und im Pool meine Frau Sabrina sei mit der ich die Finka für 2 Wochen gemietet hatte. Anscheinend war um das alles unangenehm den er versicherte mir darauf der uns aus dem weg gehen würde und zusehen würde das er sich tagsüber woanders aufhalte damit wir in ruhe unseren Urlaub genießen könnten. Dann verschwand er in Richtung PoolHaus. Ich reichte meiner Frau ein Handtuch womit sie sich schnell in Richtung Finka machte.

Als es Abend wurde bereiteten wir alles zum Grillen vor. Als wir dabei waren den Tisch zu decken fragte meine Frau mich was eigentlich Mike essen würde da das PoolHaus nicht danach aussah als würde es über eine Küche verfügen. Und wenn wir eh die nächste Zeit hier zusammen verbringen würden könnte man sich ja etwas näher kennen lernen vielleicht hat er ja auch ein paar Tips was man hier auf der Insel so maxhen könnte. Also machte ich mich auf zum PoolHaus um Mike zum fragen ob er mit Grillen möchte.

Als ich am PoolHaus ankam blickte ich durchs Fenster, uns sah etwas was mir an dem Abend erstmal nicht mehr aus dem Kopf ging. Drinnen stand Mike komplett Nackt der gerade dabei war sich einzucremen wobei seine Muskulöser Oberkörper noch mehr zu Geltung kam aber was mir direkt auffiel war sein Schwanz . Ich traute meinen Augen nicht den dieser Penis war enorm er hing schaff herunter und hatte dennoch eine Größe von bestimmt 22×6 wobei seine Eichel sich von der Schwarzenhaut hervor tat und da er beschnitten war auch keine Fragen übrig ließ.

Ungünstig Situation dachte ich mir und wollte gerade wieder gegen als Mike vor die Tür trat. Also drehte ich mich zu ihm um ihn zum Grillen einzuladen. Er nahm dankend an und meinte das er gleich da zustoßen würde. Ich ging also wieder zurück zu meiner Frau die es sich auf einer liege auf der Terrasse gemütlich gemacht hatte. ,,Und kommt er?” fragte Sie mich worauf ich antwortete das er gleich kommen würde. In meine Kopf hatte ich immer noch das Bild von Mike seinem dicken Prügel was mich etwas irritierte.

Was denn los sei fragte mich meine Frau die bemerkt hatte das ich mit meinen Gedanken woanders sei. Also erzählte ich ihr davon was ich gesehen hatte. Sie lachte aber nur und erwiderte das ich bestimmt nur übertreibe.

Wärend wir also am Grillen waren erzählten wir uns gegenseitig voneinander und lernten uns etwas kennen wobei wir reichlich wein tranken. Als meine Frau das übrig gebliebene Essen wegräumen viel mir auf das Mike ihr immer wieder auf den Arsch starte, was mich nicht wunderte denn in ihrer weißen Hotpants Kamm ihr dicker Knacker arsch richtig zur Geltung. Das man durch die Hose den dunklen Sting erkennen konnte trug auch noch dazu bei.

Leicht angetrunken lief ich in die Küche um noch Wein zu holen dabei flüsterte ich zu meiner Frau die gerade sie letzten Reste im Kühlschrank verstaute, das wenn Sie noch mehr mit ihren arsch beim laufen wackeln würde unserem Gast noch die Augen raus fielen.

Als die Sonne dann langsam verschwand waren wir drei schon gut angetrunken und die Stimmung recht locker. Meine Frau setze doch dann iwann auf meinen schoß und fing an mich unterm Hemd zu streicheln wärend Mike gegenüber saß. Der Alkohol ließ ihre Hemmungen wohl schwinden denn nach 10 min war mein Hemd aufgeknöpft und sie streichelte ungeniert meine Brust und Bauch. Plötzlich sprang sie auf und meinte das man doch im Pool weiter trinken könne da bei der Wärme etwas kühles Wasser genau das richtige wäre. ,,Bis ich meine Badehose jetzt rausgesucht habe und Mike hat ja auch nur ne Jeans an ist doxh zu umständlich jetzt.” gab ixh zurück. Doch meine Frau war mittlerweile so enthemd das sie aufstand erwiderte das Mike ihre titten heute vormittag bestimmt eh schon gesehen hatte und wir uns nicht abstellen sollten. Dann rannte sie in Richtung Pool streifte ihre Hose ab un warf ihre Bluse ins Gras. Und schon war Sie im Wasser genau wie vorhin nur mit ihren Tanga begleidet. Ich zog mich aus und ging komplett nackt in Richtung Pool mit einem Sprung war ich im kühlen nass.

Im Pool schwamm ich direkt Rüber zu meiner Frau und begann sie zu küssen wir gaben uns leidenschaftliche küsse und bemerkten dabei das Mike gehen wollte. ,,Was ist los komm doch rein hab dich nicht so” rief ihn meine Frau zu und Mike lief in Richtung Pool wobei er nur sein Hemd auszog und die Beine der Jeans hochkremprempelte um sich mit den Beinen ins Wasser an den beckenrand setzte. Meine Frau tauchte unter um dann direkt vor ihm wieder aufzutauchen um ihn nass zuspitzen. ,,Wasser scheu oder wie Mike ?” lachte sie und versuchte im am nein ins Wasser zuziehen wobei er sich am Rand festhielt. Wärendessen schwamm ich von hinten am meine Frau heran und umarmte sie wobei mein Schwanz an ihren Arsch drückte was mich etwas erhärten ließ.

,,Schon ok mir reicht es am Rand zustoßen ich will ja nicht stören und außerdem hab Ch schon so viel gesehen das könnte sonst unangenehm werden” sagte Mike wobei ich und meine Frau nicht genau wusste was er meinte. Doch meine Frau ließ sich davon abbringen Mike ins Wasser zu bekommen, somit schwamm sie direkt an ihn dran so das ihre titten gegen seine Beine drückten und griff nach seinem Hosen band um diesen zu öffnen.Mike strebte sich kurz und gab dann aber doch auf da er merkte das es nichts bringen würde sich zu streuen.

,,Oh mein Gott” hörte ich meine Frau erstaunt rufen und als ich zu ihr Rüber schwamm sah ich das sie Mike die Hose runtergezogen hatte, und da er am Rand saß und sie im Wasser schwamm jetzt sein beachtlicher Schwanz vlt 15cm vor ihrem Gesicht stand. Mike schien erregt zu sein weil sein Schwanz fast stand nur noch die dicke Eichel und die ersten paar cm standen noch nicht sonder zeigten direkt zu meiner Frau.

Ohne zu zögern packte sie sein Schaft mit der Hand und wedelte von links nach rechts wo sir zu mir sah und rief ,, guck dir mal diesen pferdepimmel an Schatz komm her das musst du gesehen haben” Von der Situation übermannt schwamm ich wieder zu ihr und drückte mich von hinten am sie dran wobei ich sie noch fester gegen Mike und den Beckenrand schob. Mike seinen Schwanz immernoch in der Hand halten dreht sie ihren Kopf zu mir und fing an mich zu küssen, ich merkte wie sie mit der anderen Hand an meinen Schwanz griff der durch sir ganze Situation schon am hart werden war. Wir küssten uns leidenschaftlicher und aus den Augenwinkeln heraus sah ich das sie damit begann den großen schwarzen Schwanz zu massieren. Sie war also gerade dabei zwei schwänze gleichzeitig zu wichsen was mir den Rest gab und ich nun in voller härte dabei war.

Ich wurde so geil von Anblick meiner Frau mit dem dicken Schwanz das ich mich am beckrandfesthielt und von hinten an sie drückte unter Wasser zog ich ihren stringent zur Seite und presste meinen Schwanz zwischen ihre Schenkel um mit der Eichel ihren kitzler zu reiben. Mike hatte angefangen mit einer Hand ihre Titten zu packen und sie zu massieren. Jetzt konnte meine Frau nicht mehr Ansicht halten und setzte mit der zzunge an seine Eier an um dann ganz langsam über den Schaft bis hin zur Eichel zu lecken. Ihre Zungenspitze kreiste um seine Eichel bis sie ihn in den Mund nahm erst nur die Eichel um sich dann Stück für Stück mehr von seinem Schwanz in den Rachen zu schieben, mit aller mühe bekam sie so fast seinen halben Schwanz in dem Mund der mittlerweile seine ganze härte erlangt hatte.

Wärend also meine Frau diesen Hengstschwanz lutscher drang ich in sie ein und begann sie rythmisxh zu stoßen. Immer fester stieß ich meinen Schwanz in ihre fotze und auch Mike passte sich an und begann sie in den Hals zu ficken. Sie war dabei seinen Schwanz so gierig zu lutschen das aus ihren Mund nur so die spucke tropfte und entlang des dunklen Schwanzes hinunter an die Eier lief die sie gekonnt mit einer Hand knetete.

,,Ich weiß nicht ob es am Alkohol an der Finka oder einfach an diesen BBC lag, aber wir ließen alles hinter uns. Wärend ich sie noch immer im Wasserer fickte und Mike am Beckenrand saß nahm sie seinen Schwanz aus dem Hund und hielt ihn neben ihren Kopf. ,,Oh Schatz dieser Schwanz ohh bitte probier ihn” hörte ich sie Leichen und zum aller ersten mal in meinem leben beugte ich mich weiter vor und berührte seine dicke Eichel mit meiner Zunge. Sein Riesen Schwanz glänzte unter dem ganzen Speichel meiner Frau und ich fing ihn an zulutschen. Wärend ich seine Eichel im Mund hatte und versuchte ihn zu blasen ohne ihn mit den Zähnen zu berühren , zog sich meine Frau aus dem Wasser.

Sie stand auf und zog sich den Sting aus breitbeinig stieg sieh über mein sein Kopf so das sich ihre nasse fotze direkt über ihn befand, sie war zu mir gedreht und beobachte wie ich an dem fetten schwarzen Schwanz lutschte dabei presste sie dich auf sein Gesicht. Mike der davon wohl sehr begeisterte war packte ihre Hüften und fing an an ihrem kitzler zulutschen und daran zu sagen dazwischen steckte er immer wieder abwechseln Zunge und Finger in ihre Spalte. Das stöhnen meiner Frau wurde immer heftiger, und ich merkte wie sie langsam kam kurz vor ihrem Höhe Punkt bückte sie sich so vor das wir beide gleichzeitig seinen Schwanz mit dem Mund bearbeiten konnten. Dann kam sie mit einem lauten lustschrei fast zeitgleich fing auch Mikes prächtiger Schwanz zu zucken an und spritze in 5 -6 Zügen seinen heißen Saft zwischen unsere Münder so das wie beider sein geile Sperma abbekamen.

Vollgesprritz züngelten wir uns, um dabei noch abwechselnd diesen feilen Pferdeschwanz sauber zu lecken.

Fortsetzung folgt…




Zusammenhängende

Emma Watson und der Kapitän (Teil 2)

sexgeschichten

Der Fremde (2)

sexgeschichten

[Netzfund] Mein Mutter Tochter Erlebnis

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .