Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Gruppensex Geschichten Sexgeschichte bei der Arbeit

Wie ich zur Schwuchtel/Sissy wurde

Ich hatte Urlaub, und durch Pornos aus dem Internet, war ich so geil das ich endlich wieder in das mir bekannte Gay -Kino in der Innenstadt gehen wollte. Mein Name ist übrigens Erich und bin allein stehen. Da ich dort schon öfters Schwänze geblasen hatte, freute ich mich darauf wieder geiles Sperma zu schlucken.

Nach dem gründlichen Duschen, ich weiß nicht wie ich auf die Idee kam , meine geile Pussy zu klistieren. Vielleicht war es die Hoffnung endlich gefickt zu werden. Als ich beim Kino ankam, und den Eintritt bezahlte, glaubte ich der Typ hinter der Kasse schaute mich lüstern an. Er sagte nur: “Viel Spaß, und bis später!”

Im Kino schaute ich mich erstmal um. Da waren Glory-Hole Kabinen, dann der große Kinosaal. Ich wunderte mich nur das dort mehre Matten auf dem Boden lagen, anstatt Sitzreihen. Dann gab es noch einen Dark -Room. Dieser zog mich irgendwie magisch an.

Wie so weiß ich bis heute nicht mehr. Da es dort ziemlich dunkel war, nur durch spärliche Beleuchtung ein bisschen erhellt. Ich hielt mich an der Wand, und ging an der Wand weiter. Plötzlich stieß ich an einen massigen Körper, ich entschuldigte mich, und wollte weiter gehen. Doch der massige Kerl hielt mich fest, und befühlte meinen Körper und meinte nur: “Ach du Süßer lauf doch vor Onkel Otto nicht weg, hast einen knackigen Arsch.”

Durch seine geilen Berührungen, wurde mein Schwänzchen sofort steif. Otto gab mir einen geilen Zungenkuss, und dabei fing er mich an auszuziehen. Ich konnte mich nicht wehren, die Geilheit hatte mich im Griff. Dann hörte ich eine Stimme: “He Otto was hast du den da?” Die Antwort lautete nur: “Eine geile Süße, lasst sie uns in den Sling legen. Das Sie endlich unsere süße geile Fotze wird.”

Mehrere Hände griffen mich, hoben mich hoch und legten mich in den von der Decke baumelnden Sling. Ehe ich etwas sagen konnte wurde mir ein praller Schwanz in meinen Mund geschoben. Ich musste fast würgen, da meinte der Kerl: “Hast wohl noch nie einen Depp-Throot gemacht, aber Kleine das lernst du schon. Wenn wir mit dir fertig bist du unsere schwanzgeile Schwuchtel.”

Dann wurde ich in die waagerechte und Ottos geiler praller Schwanz bohrte meine Arschfotze auf. Die nächsten 2 Stunden wurde ich von fast 2 Dutzend geiler Hengste durchgerammelt. Als Krönung fickte mich noch der Kassierer ordentlich durch. Danach nahm mich Fritz, so hieß der Kassierer mit in die hinteren Räume, das ich mich Duschen konnte.

Danach nahm mich Fritz mit nachhause. Er sagte nur: “Du musst doch etwas essen, Sperma ist zwar nahrhaft, aber du musst was anständiges essen.” Beim Essen unterhielten wir uns angeregt. Er meinte nur: “Na wie fandest du die Fickerei?”
“Einfach saugeil, ich könnte schon wieder einen Schwanz in meiner Fotze vertragen. Aber leider hab ich keinen Freund, und muss ja auch noch eine neue Stelle suchen. Die Firma bei der ich war ist leider Pleite.”

Fritz sah mich nur an und sagte: “Beidem kann abgeholfen werden, mein Schwanz wartet schon auf deine Fotze, und du könntest im Kino mitarbeiten. Nur gäbe es eine Bedienung, du müsstest als Sissy-Schlampe im Kino arbeiten. Damit jeder seinen Spaß beim Film hat. Und ich hätte auch meinen Spaß hier zu Hause mit meiner Erika. Was hältst du davon?” Ich brauchte nicht lange zu überlegen und stimmte zu.

Seit dem Tag bin ich Fritz geile Sissy Erika, und im Kino die geile Sissy-Schlampe, die jeder ,mit Kondom, außer Otto und seine geilen Hengste, die immer die aktuellsten Nachweise haben dürfen mich blank durch orgeln. Seitdem haben Fritz und ich einen guten Umsatz, ja ich bin nicht nur sein Betthäschen sondern auch seine Teilhaberin.

Was sich aus Zufällen ergeben kann. Fritz und ich (Erika) ließen auch unser Partnerschaft eintragen. Vielleicht heiraten wir auch. Der einzige Wermutstropfen ist das meine Verwandten dies nicht akzeptieren konnten.




Zusammenhängende

Dies ist die Geschichte wie ich und mein Kumpel t2

sexgeschichten

HomoLepus Teil 26 27

sexgeschichten

Die Fußfetischistin (Teil2)

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .