Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Schwul Sex Geschichten Sexgeschichte bei der Arbeit

Was für eine Nacht…Meine erste Story….

Was für eine Nacht, verdammt spät geworden gestern, es ist Sonntag morgen, du liegst nackt im Bett und bist eigentlich noch gar nicht bereit wach zu werden. Du liegst auf dem Bauch dein Kopf zur Seite gedreht und versuchst langsam deine Augen zu öffnen, gelingt dir nicht wirklich und Du beschließt das auch erst mal zu lassen. Einfach noch zu früh.. Als du heute morgen nachhause gekommen bist, wolltest du nur noch ins Bett, zu viel Alkohol und dann noch der Harte Fick im Auto.. Was ging da eigentlich ab ? Wir sind also aus dem Laden gekommen, hatten schön den Arsch voll, hatten gefühlte Zwanzig Stunden durchgetanzt, der Schweiß lies unsere Klamotten auf der haut kleben, das sah bei dir sehr geil aus, da du keinen BH an hattest und deine geilen Titten gut zu sehen wahren. Hatte deshalb durchgehend einen Ständer und hätte dir am liebsten schon auf der Tanzfläche meinen Schwanz in dein geiles nasses Loch gesteckt.. So gut wie keine Autos mehr auf den Parkplatz.. Bevor es nachhause geht muss ich unbedingt noch meine Blase Leer machen, öffne also meine Hose, Ach du Scheiße denke ich, mein Schwanz ist Knochenhart und so nass das sogar mein Slip voll geiler Saft ist.. Wie soll ich bitte jetzt pissen.? Du stehst leicht versetzt hinter mir und siehst das aus meiner Eichel die Geilheilt förmlich raus tropft. Sehe das deine Nippel sofort hart werden, du stellst dich hinter mir und fängst an meinen Schwanz zu wichsen.. hey Sage ich, würdest du bitte aufhören meinen Schwanz zu wichsen ich muss erst mal pissen.. Ok ich will den Prengel aber festhalten wenn du pisst.. Ok sage ich.. Nach ein paar Sekunden kommt der Strahl, wie ein unkontrollierter Feuerwehrschlauch lenkst du meinen harten Schwanz nach links und rechts.. Ich merke wie geil dich das macht, da da deine Linke Hand schon in deiner Hose ist und mindestens zwei Finger in deiner Möse Tief drin stecken..!! So Blase ist leer Sage ich, prompt fängst du an meine Vorhaut weit zurück zu ziehen um mir meine Eichel zu massieren. Sofort kommt schon der nächste Schub geiler geiler Saft aus meiner Eichel.. Ich Ziehe deine Linke Hand aus deiner Hose, und ersetze sie durch meine, stecke mir deine zwei, voll mit Mösensaft überzogenen Finger in den Mund, ich liebe es wenn dein Mösensaft leichte Fäden zieht an meinen Lippen wenn ich daran lutsche.. Meine Hand fühlt sofort was bei dir los ist, dein Mösensaft ist überall, meine Hand ist nach Sekunden klitschnass, stecke dir sofort zwei Finger in die möse, du stöhnst laut auf.. !!Schiebe meine Finger immer schneller rein und raus.. Du willst jetzt sofort abspritzen.. Lautes Stöhnen begleitet deinen ersten Orgasmus .. Ich ziehe meine Finger aus deiner Muschi um dir jetzt mit deinem geilen Saft dein Arschloch zu verwöhnen.. Schiebe meine Hand weiter nach hinten, mein Mittelfinger berührt dein enges Loch, du stöhnst wieder auf und Streckst deinen Arsch noch weiter raus.. Durch leichte kreisende Bewegungen massiere ich dir dein enges Arschloch.. Du bist so geil, das du meinen Schwanz so hart wichst das ich das Gefühl habe er explodiert .. Dein Arschloch ist jetzt so heiß, das mein Mittelfinger jetzt sofort deinen Arsch Ficken muss.. Stecke dir den Finger sofort bis zum Anschlag rein.. Gleichzeitig drückst du deine Fotze gegen meinen Arm.. Ich kann jetzt nicht anders und will abspritzen. Du hältst mein Schwanz ganz fest, die ganze Ladung spritzt raus, im hohen Bogen kommt aus meiner Eichel der ganze Saft, der erste Schuss im hohen Bogen , der Rest läuft am meinen Schwanz herunter und über deine Hand, die weiter am wichsen ist… Sehr geil..!! Ich ziehe langsam meinen Finger aus deinem Arsch! Ich drehe mich um und stecke dir erst mal meine Zunge in den Hals .. Du hast noch nicht genug, auch ich bin immer noch Geil, mein Schwanz steht immer noch Kerzengrade. Du willst noch richtig gefickt werden und ich schlage vor zum Auto zu gehen.. !! Dort angekommen, fange ich sofort an dir die Hose auszuziehen, öffne die große Heckklappe vom VW und du setzt dich auf die Ablage, Winkels deine Beine an und spreizt sie so weit es geht, damit ich dir so richtig deine Muschi lecken kann. Ich gehe auf die Knie und fange an meine Zunge tief in deine Fotze zu bohren, abwechselnd lecke ich dir deine möse und dein Arschloch aus..!! Du spritzt schon wieder ab..! So jetzt kommt mein Schwanz ins Spiel… Ich stehe auf und du öffnest sofort deinen Mund, bereit meinen dicken Pimmel richtig durchzublasen, fest umschließen deine Lippen meinen harten Schwanz ….ich Ficke dich so fest in den Mund das du schon anfängst zu würgen..!! Ununterbrochen kommt geiler Saft aus meiner Eichel, zusammen mit deinem Speichel, läuft dir dieser Saft schon aus deinem Mund runter.. hallte es nicht mehr aus und ziehe meinen Schwanz aus deinem Mund.. Ziehe dein Becken nach vorne, damit mein Prengel besser in deine triefende Fotze eindringen kann. .du legst dich zurück auf die Ablage, deine Beine sind zusammen und nach oben ausgestreckt, deine Füße haben sich fest unter der Dachkante gekrallt.. Zwischen deinen eng geschlossenen Beinen, sehe ich deine enge triefende Fotze, ich nehme meinen Knochenharten Schwanz in die Hand und reibe mit meiner Eichel an deinen Schamlippen. So, denke ich, jetzt muss der harte Kolben aber in dein Loch.. Deine möse umschließt sofort meinen fick Prügel, sofort fange ich an dich durchzuficken.. Stopp, höre ich auf einmal, ich Sage, warum ? Jetzt muss ich pissen, sagst du.. Daraufhin Sage ich, da gibst nur eine Lösung, ziehe meinem Schwanz aus deiner Muschi und stecke in eine Etage tiefer wieder rein, dein Arschloch weiter sich sofort und mein Prengel, gleitet sofort ohne Mühe bis zu Ende rein.. So dann Fang mal an zu pissen, sage ich.. Ein lautes Aaahh kommt über deine Lippen, gleichzeitig bis du froh meinen Schwanz im Arsch zu haben und endlich auch pissen zu können.. mein Schwanz ist jetzt bis zum Anschlag in deinem Arsch, ich bewege mich nicht damit du erst mal in Ruhe pissen kannst, dann kommt der Warme Strahl.. Deine Warme Dusche klatscht voll gegen meinen Bauch, wie geil denke ich, schön läuft die pisse an meinen Eiern und dann die Beine herunter, das macht mich so geil das ich mit meiner Hand in den Strahl halte und mir meinen Arsch damit massiere..!! Du hörst gar nicht mehr auf , meine ganze untere Etage ist voll mit deiner pisse.. Stecke dir zwei Finger in deine immer noch laufende möse und mit den Daumen Reibe ich deinen Kitzler ,, du bekommst den nächsten Orgasmus.. Pissend und den Schwanz im Arsch plus Fingerfick, mehr geht nicht denke ich, hätte ich nicht denken sollen, denn ohne das ich mich groß bewegt habe, will mein Prengel jetzt Spritzen, schiebe meinen Schwanz noch ein paar mal heftig hin und her und dann Spritze ich dir die Ladung komplett in den Arsch ….!!!….Du liegst immer noch im Bett und deine Augen sind immer noch geschlossen. Die ganze Geschichte hat dich schon wieder ziemlich geil gemacht. Du hast dir die Decke schon zwischen deine Beine gelegt, damit deine feuchte möse daran reiben kann.. Da du vergessen hast das Rollo runterzuziehen, Scheint Dir die Sonne voll auf deinen Arsch, ein paar Sonnenstrahlen berühren auch deine Muschi, das macht das Gefühl noch geiler.. Nic mal drei, denkst du, währe jetzt nicht schlecht, dann könnten die drei mir jetzt alle Löcher stopfen.. Du bist so tief in diesem Gedanken, das du schon einen blass Mund machst.. Oh wäre das geil, drei schwänze in mir zu haben…. Da ich letzte Nacht auf der Couch eingeschlafen bin, und ich nicht zur Verfügung stehe, muss jetzt der Dildo ran.. Du öffnest also Die Schublade vom Schlafzimmertisch und holst den dicken Ersatzschwanz raus.. Du steckst dir das Ding erst mal schön in deinen blass Mund.. Was du nicht weiß, ich bin auch schon wach und höre die ganze zeit dein geiles Gestöhne, stehe neben der Schlafzimmertür und beobachte dich heimlich wie du es dir besorgst.. Mein Schwanz in der Hand, schon kräftig am wichsen, warte ich noch ein wenig, bevor ich dich überrasche.. Deine Hand mit dem Dildo wandert jetzt nach hinten und direkt in deine Muschi , du hast immer noch einen blass Mund und ich beschließe die Gelegenheit zu nutzen, komme mit hoch aufstehenden Schwanz ins Schlafzimmer und halte dir den Prengel direkt vors Gesicht, du öffnest kurz deine Augen und ein Aaahh kommt über deine Lippen,, sofort spielt deine Zunge an meiner triefenden Eichel … Dann schiebst du dir das Ding in deinen Mund … Ich merke Das du kommst und beschließe das jetzt auch zu tun, ich spritzte dir meinen Saft Komplett in dem Mund, du lässt den Saft aus deinem Mund laufen und genau über meinen Schwanz … Das reicht für heute denken wir wohl beide und ich lege mich zu dir…




Zusammenhängende

Lesben

sexgeschichten

Der Morgen danach …

sexgeschichten

Sex mit den Schwiegereltern /aus dem Netz

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .