Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Kostenlosen Sexgeschichten Schule Sex Geschichten Schwul Sex Geschichten

Ein Schulausflug mit Folgen

Der Schulausflug

Es war in der 8. Klasse damals war ich 14 und ein normaler durchschnitts Schüler, etwas pummelig blonde Haare und einen noch nicht ganz ausgewachsenen Schwanz. Meine Freundesclique bestand aus 3 Jungs und 2 Mädchen. Von den Jungs war ich der dickste aber das störte mich nicht die anderen waren auch alle ein Stück größer wie ich und so wie ich es einschätzen konnte hatten sie auch schon größere Schwänze als ich. Zu den Mädchen da gab es Josi sie war Hellblond etwas größer wie ich sehr zierlich und hatte kleine schöne Brüste soweit man das durch ein Tshirt erahnen kann. Mandy war auch etwas pummelig und kleiner als Josi, hatte dunkelblonde bis braune Haare und einen ordentlichen Vorbau. Soweit erstmal zur Beschreibung der Personen dieser Geschichte.

Es war ein kühler Hersttag als unsere Klasse einen Ausflug ins Schwimmbad machte. Unsere Vorfreude war sehr groß, bei uns Jungs hauptsächlich weil wir die Mädels im Bikini/ Badeanzug sehen konnten. Schon auf der Busfahrt schmiedeten wir Pläne im Geheimen wie wir vllt einen Blick auf die Mädels werfen konnten. Wir waren halt in einem Alter wo Mädchen so langsam interessanter wurden. Nach einer Stunde fahrt kamen wir im Spaßbad an, unsere Lehrerinnen führten uns rein und kauften die Tickets. Jetzt schickten sie uns nach und nach durch die Drehkreuze, meine Kumpels und ich schauten das wir genau nach Mandy und Josi rein kamen und schafften dies auch. Anschließend gingen wir Ihnen Richtung umkleide nach, ich und ein Kumpel nahmen genau eine Kabine neben den beiden Mädels. Wir flüsterten uns zu wie wir das jetzt am besten anstellen ein Blick auf sie zu erhaschen. Wir sahen in der einen wand ein kleines Löchlein auf Bauchhöhe und deutete meinem Kumpel er soll mal einen Blick durchwerfen und das tat er auch. Ich sah nur wie er zu grinsen begann und mir einen Daumen als Zeichen des Erfolgs zeigte. Da ich jetzt auch voller Neugier war stieg ich leise auf die kleine Bank und spähte in die Nachbar Kabine. Und der Anblick war Toll, beide standen nur noch im BH und Slip in der Kabine und wühlten in ihren Taschen um ihre Badesachen zu finden. Sie fanden was sie suchten und begannen sich gegenseitig ihre BHs zu öffnen, zuerst drehte sich Josi zu mir und ich konnte ihre kleinen wahrscheinlich A Körbchen sehen mit kleinen dunkelroten Nippeln. Es dauerte nicht lang und mein kleiner Schwanz drückte stark gegen meine Hose, dann drehte sich auch Mandy um und ich konnte ihre bestimmt fast C Körbchen sehen und dann passierte es, mir rutschte ein leichter stöhner raus aber ich duckte mich schnell ab doch ich glaubte sie haben mich trotzdem gesehen. Aus Angst ertappt wurden zu sein zog ich mich mit meinem Kumpel schnell um, nach nicht einmal 5 Minuten waren wir fertig und öffneten die Tür doch dort standen auch schon die Mädels und stürmten uns entgegen und drückten uns in die Kabine. Josi schloss die Kabine hintersich und sagte : „wir haben gemerkt das ihr uns angafft aber haben erstmal nichts gesagt aber jetzt wollen wir auch mal was sehen” jetzt grinste sie schelmisch.
Mir wurde sofort sehr war und ich wurde rot im Gesicht, mein Kumpel war da etwas schmerzfreier und zog einfach seine Badeshorts runter und ließ seinen penis rausbaumeln. Jetzt schauten alle drei mich an,mein Kumpel stieß mir seinen Ellbogen in die Rippen und sagte : „los mach schon!!!”. Ich stockte etwas aber zog langsam meine Shorts runter und legte meinen kleinen frei. Josi und Mandy fingen an zu kichern und es war mir sehr peinlich. Mit einem Ruck zog Josi die Tür Verriegelung auf und schlug die Tür auf, vor Schreck zogen wir beide schnell unsere Shorts hoch. Die Mädels drehten sich kichernd um und gingen Richtung Schwimmbad. Wir folgten schweigend und hatten einen schönen Ausblick vor uns, Josi hatte sehr helle Haut und trug einen roten Bikini ein echt schönes Teil. Mandy hingegen trug einen Bunten Badeanzug der Rückenfrei war und auch sehr knapp am Po war sodass er nur halb bedeckt wurde. Sie Bögen ab Richtung Frauen Dusche und wir gingen weiter in die Männer Dusche, duschten uns kurz ab und gingen ins Bad. Wir gingen dann gleich zu unseren anderen Jungs in Richtung der Rutschen, als wir am Rutschenturm oben angelangt sind sahen wir kurz runter und sahen wie auch Mandy und Josi den Turm aufstiegen. Wir rutschten rasant die Rutsche hinab und landeten hart im Auffangbecken, hier warteten wir auf die Ankunft der Mädels und kurze Zeit später kamen sie auch und landeten bei uns im Becken. Josi tauchte als erstes auf und wir Jungs waren gespannt einen Blick zu erhaschen aber leider saß ihr Bikini sehr sicher, kurz danach plumpste auch Mandy ins Becken als sie auftauchte waren wir schon sehr erfreut da der linke Teil des Badeanzugs verrutscht ist und wir Sicht auf ihre große Teeniebrust hatten mit großem hellbraunen Vorhof und einen kleinen dunklen Nippel. Doch sie merkte schnell das da was nicht stimmte und rückte den Badeanzug zurecht um ihre Brust zu bedecken. Wir Jungs waren froh eine Brust ergattert zu haben und gingen jetzt weiter in das Wellnessbecken dort suchten wir uns eine Ecke wo wir alles im Blick hatten und so vertrieben wir uns einige Zeit. Wir beobachteten auch unsere Lehrerin sie war zwar bestimmt schon 40 aber eine echt heiße Milf, etwas breitere Hüften und ziemlich große Brüste die beim Laufen schön im Bikini umher wackelten. Nach einer gewissen Zeit kamen auch die Mädels in das Wellness Becken und tollten dort ein wenig rum und spritzten mit Wasser herum, da uns das ziemlich störte beim gaffen verzogen wir uns in den Whirlpool Bereich wo drei Whirlpools waren. Hier war es schön warm und die massagedüsen waren sehr schön weil sie auch den Schwanz zum vibrieren brachte und ich einen steifen bekam, ich spielte mit dem Gedanken mir einen runterzuholen aber zögerte noch da ich mich das nicht traute. Es dauerte nicht lang und schon kamen Josi und Mandy zum Whirlpool und fragten uns ob sie mit rein dürften. Wir bejahten alle und sie verteilten sich auf den freien Plätzen. Josi saß jetzt genau neben mir und genoss mit geschlossenen Augen das geblubber der Massagedüsen. Als ich zu ihr rüber schaute sah ich wie schön sich ihre Brüste bewegten durch das blubbern im Wasser, ich spürte auch gleich das mein Schwanz noch härter wurde und ich fange an meine Shorts auszuziehen ohne das jemand etwas mitbekommt und streichele langsam meinen Penis und bekomme meine Augen fast gar nicht mehr von den kleinen Brüsten von Josi weg mein wichsen wird stärker als plötzlich einer meiner Kumpel aufspringt und sagt : „kommt lasst uns rutschen gehen”
Ich schrecke auf und sage nur : „geht schonmal vor ich Chill hier noch kurz” mein Kumpel schaut mich an und zuckt mit den Schultern : „Nagut!!!”
Josi und Mandy blieben weiterhin so sitzen und entspannten mit geschlossenen Augen. Momentan hoffte ich nur das meine Erektion abschwillt und keine der beiden etwas mitbekommt. Aber plötzlich bemerke ich eine kleine zarte Hand an meinem Schwanz und vor Schreck stoße ich einen leichten Stöhner heraus, Mandy und Josi schauen mich verwundert an. Ich sage aber nur schnell : „der Wasserstrahl war auf einmal sehr kalt” noch immer ist Josis Hand an meinem Schwanz und massiert ihn ein wenig. Die beiden schauen mich an und Mandy meint nur : „ Ok wenn du meinst!!!” und schließt wieder ihre Augen und lehnt sich zurück. Josi jedoch grinste mich an und begann mich immer heftiger zu wichsen, ich genoss was sie tat und lehnte mich zurück. Ihr Rhythmus wurde immer schneller und ich versuchte nicht zu spritzen obwohl es ein so schönes Gefühl war. Doch es passierte trotzdem ich spritze nach kurzer Zeit heftig und in mehreren Schüben ab, kaum war der letzte Tropfen raus da schrie Josi mit einmal auf : „ IIIhhhh Mandy schau mal, Chris hat hier ins Wasser gewichst!!!” ich wurde sofort Knall rot und stotterte nur : „ nein nein das ist ganz anders wirklich, ich hab gar nichts gemacht.” „Jaja dein kleiner Pimmel hat einfach so abgespritzt. Du Ekel wir sitzen hier auch noch drin und das macht man nicht” meinte Mandy sofort. Josi schlug etwas vor : „ so also wenn du dich heute schon zum zweiten Mal an uns aufgeilst dann wollen wir aber auch mal sehen wie das so klappt mit dem abspritzen. Du zeigst uns gleich wie du dir einen wichst und wir schauen dir zu oder wir sagen diese schweinerei deinen Freunden oder Mandy?” sie schaute leicht verdutzt aber nickte : „ Ja genau so machen wir das, gute Idee Josi” . Die beiden stiegen aus dem Whirlpool und Josi meinte im gehen : „ in 10 Minuten bei den Umkleiden und wehe du kommst nicht!” erst schaute sie mich noch scharf an doch dann zwinkerte sie mir zu. Ich war extrem wütend in der Situation aber ich hatte keine Wahl ich musste es ja machen meine Kumpels durften das einfach nie erfahren. Nach dem mein Schwanz wieder abgeschlafft war stieg ich aus dem Pool und schaute mich um ob irgendwer mich beobachtet dem war zum Glück nicht so. Also Schlich ich mich zu den umkleiden dort hielt ich Ausschau nach den Beiden Mädels, nach ein paar Minuten des Wartens sah ich Josi aus einer Kabine raus spähen, sie sah mich und winkte mich heran. Ich trottete dahin in eine große Familienkabine wo die beiden auf der kleinen Sitzbank saßen und mich anwiesen die Tür zu schließen. Ich tat wie mir geheißen schloss die Tür und sperrte sie ab, nun stand ich vor den beiden und wusste nicht was ich machen sollte, doch dann deutete Mandy mir zu ich solle meine Shorts ausziehen und ich öffnete sie darauf hin ganz langsam und ließ sie runter rutschen, verdeckte aber meinen schwanz mit der Hand. Sofort zischte Josi mich im flüsterten an : „ mach die Hand weg und Beginn damit warum du da bist”. Also nahm ich die Hände weg um meinen momentan sehr kleinen Pimmel zu wichsen, doch es passierte nicht wirklich viel da meine Erregung bei fast null war. Jetzt kicherten sie leise : „ da passiert ja gar nichts der bleibt ja total klein”
Ich antwortete prompt : „ tut mir leid aber ich bin gar nicht geil, ich habe momentan eher Angst dass ihr mich verpfeift. Könntet ihr mir vllt helfen dass ich hart werde?”
„Süß wie du bettelst, Mandy was meinst du sollen wir ihm helfen?” sie antwortete ihr nicht sie zog sich einfach Ihre Badeanzugträgen an den Schultern runter und packte ihre Brüste aus. Josi kicherte und zog ihrem Bikini zur Seite. Meine Augen wurden groß und ich merkte wie mein Pimmel schwoll, also wichste ich schneller und wechselte meine Blicke noch links nach rechts von Josis wunderschönen straffen kleinen Brüsten zu den Großen runden Brüsten vom Mandy. Ich wurde immer schneller beim wichsen und merkte wie mein Samen sich staute und ich kurz vorm spritzen war doch genau in dem Moment schlug Josi auf meine Hand und sagte : „ Noch nicht, wir wollen das du es voll genießt und zwar nur den Orgasmus allein.” Josi stand auf und nahm ihren Bikini ab und band ihn mir vor die Augen, nun sah ich gar nichts mehr Josi drehte mich herum und quetschte sich zwischen die Wand und mich. Ich spürte ihre heiße Haut auf meiner und sie flüsterte mir ins Ohr : „ Und jetzt darfst du schön weiter wichsen aber nicht abspritzen, Ok?” ich begann zu wichsen und genoss ihre Nähe. Nach ein paar Minuten hörte ich Mandy sich in der Ferne mit Jemanden unterhalten genau in diesem Moment ließ Josi sich auf die Knie runter und umschloss meinen Steifen mit ihrem Mund und aus guter pornomanier umfasste ich ihren Kopf, es war das schönste Gefühl was ich je erleben durfte. Jetzt merkte ich wie Josi zu ihren Bikini griff und ihn von meinem Gesicht zog und im Selben Moment ging die Kabinentür auf, in der Tür stand unsere Lehrerin Frau Rau mit Mandy an ihrer Seite die sagte : „ ich hab es Ihnen doch gesagt er benutzt Josi hier drin.” vor Schreck Spritze ich auch noch genau in diesem Moment ab und alles in Josis Mund, ich schaue noch unten und sehe Josi mit Tränen unterlaufenen Augen. Ich fasste es nicht sie hatte mich zum zweiten Mal verarscht auch wenn sie mich im selben Moment auch zweimal beglückte. Sie löste sich von meinem Griff und sagte : „ gut das sie das sind Frau Rau er hat mich einfach hier rein gezogen und mich seien Pimmel blasen lassen” ich fasste nicht was sie sagte. Frau Rau zog mich aus der Kabine, ich schaffte es nur grad so meine Hose hoch zu ziehen. Sie schleppte mich zu einem Bademeister Büro und fragte den Bademeister ob sie kurz das Büro nutzen könne um einen Schüler zurecht zu weisen. Ich ahnte das schlimmste und sobald sie die Tür schloss und die Rollos runterzog begann sie mich schon zurecht zu weisen. Ich wurde immer kleiner auf dem Stuhl und bestätige alles was sie mir vor warf. Die Strafe waren mehrere Wochen Zusatz Unterricht am Nachmittag nach der Schule.
Aber in meinem Kopf überlegte ich nur wie ich es den beiden Heim zahlen könnte.

falls es euch gefällt schreibe ich die Story weiter




Zusammenhängende

Eine weitere wahre Geschichte

sexgeschichten

Marion in Geldnot Teil 2-ENDE-

sexgeschichten

Der nächste Morgen

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .