Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Fick geschichten Schule Sex Geschichten Sexgeschichten auf Deutsch

Die neue Mitbewohnerin

Bis vor ein paar Tagen hatte ich eine Mitbewohnerin, sie ist nun zu ihrem Freund gezogen und ich wünsche beiden wirklich alles Glück auf dieser Welt!

Bevor sie ihren Freund kennengelernt hat, hatten wir beide einiges an Zeit miteinander verbracht, vom gemeinsamen Fernsehen unter anderem auch mit Kuscheln bis hin zu gemeinsamen Unternehmungen und auch Sex!

Manuela hat sich auf ein Inserat hin von mir gemeldet, wir trafen uns in der Wohnung und alles ging dann sehr schnell, wir waren uns sympathisch und die Tatsache, dass sie kostenlos wohnen kann, machte alles noch einfacher.

Zwei Tage nach der Besichtigung zog sie bei mir ein und sie hatte sich schnell eingelebt.

In den ersten zwei Wochen lebten wir nebeneinander und es passierte eigentlich bis auf gemeinsame Gespräche und kennenlernen nicht viel.

Es war der dritte Samstag nach dem Einzug, meine Motivation zum Ausgehen war nicht vorhanden und auch Manu meinte, sie hat keine Lust auf fortgehen.

Manu hat dann vorgeschlagen, einen gemütlichen Abend in der Wohnung zu verbringen und sie würde etwas kochen und wir sehen uns einen Film an.

Ich war dafür und hatte (vorerst) auch keine Hintergedanken. Wir gesellten uns auf die Couch und sahen einen Film an und da es Sommer war, war es auch sehr heiß, ich hatte nur ein Shirt und eine kurze Hose an, Manu lag auf dem Rücken auf der Couch, sie hatte ebenfalls ein Short und einen String an.

Ich konnte durch ihr Shirt sehen und mit der Zeit wurde ich leicht geil und ich spürte die Erregung hochkommen.

Gegen halb zehn meinte Manu, sie macht uns eine Kleinigkeit zu essen, weil der Film blöde sei und ging in die Küche, dabei sah ich den knackigen Hintern wackeln und wurde immer geiler und die Beule in meiner Hose war kaum mehr zu übersehen.

Der Film war echt Mist und da schoss mir eine Idee in den Kopf, um die Situation ein wenig anzuheizen, wechselte ich ins Internet und öffnete eine Pornoseite und startete einen Porno!

Sie sah aus der Küche das der Porno im TV lief und meinte: „Geil, das passt jetzt!”.

Ich hatte Durst, ging zum Kühlschrank und sah sie, wie sie die Tomaten schnitt, sie drehte sich zu mir, meinte es sei gleich fertig…….dabei sah ich bei ihrem weißen Höschen, das sie ganz feucht war.

Sie drehte sich wieder weg und ich konnte einfach nicht mehr anders, ich öffnete mein Getränk, trank einen Schluck, stellte es weg und ging zu ihr.

Ich stellte mich dahinter und drückte meinen Körper an ihren, begann sie am Nacken zu küssen und meine Hände wanderten von hinten nach vorne an Ihre Brüste und sie begannen, die Brüste zu massieren, dabei wurde mein Schwanz immer härter, auch deshalb weil sie ihren knackigen Hintern an mir rieb.

Es wanderte eine Hand von ihr Richtung meiner Hose und sie begann, meinen Schwanz zu massieren………….eine meiner Hände wanderte Richtung Fotze, von oben rein durch das Höschen.

Ich begann ihre immer feuchter werdende Fotze zu massieren bis sie sich umdrehte und wir uns küssten!

Ich zog ihr Shirt aus und wanderte mit meiner Zunge über ihre Brüste runter an die Fotze, habe das Höschen zur Seite geschoben und die feuchte Spalte zu lecken begonnen.

Sie zog mich hoch und ging in die Knie, zog mir meine Hose aus und nahm meinen harten Schwanz in den Mund und begann zu blasen………ich habe es richtig genossen und sie hörte nicht auf.

Manu blies meinen Schwanz, schaut kurz auf, nahm in aus dem Mund und sagte, sie will die voll Ladung schlucken…….ich lächelte sie nur an und sie bearbeitet meinen Schwanz mit der Zunge bis ich nicht mehr halten konnte und spritzte in ihrem Mund ab und schluckte mein Sperma.

Meinen Schwanz leckte sie dann sauber und stand auf, ich nahm sie und führte Sie auf die Couch, setzte Sie hin und spreizte Ihre Beine. Mit meinem Kopf tauchte ich ab und begann mit meiner Zunge, Ihre nasse Spalte zu lecken.

Sie hatte ihre Hände an ihren Brüsten und massierte sie und ich leckte ihre Möse, bis sie fast nicht mehr konnte und mein Schwanz wieder steif war.

Ich richtete mich auf nahm meinen Schwanz in die Hand und führte ihn in Richtung ihrer feuchten Möse und drang ein und begann mit leichten Stößen sie zu ficken.

Wir küssten uns und immer wieder wanderte ich mit meinem Mund an Ihre Brüste und küsste Ihre Brüste.

Die Stöße wurden immer heftiger und ihr Stöhnen machte mich noch heißer………..sie krallte sich meinen Hintern und zog ihn während ich sie fickte immer wieder an sich bis es dann soweit war und ich es kommen spürte……..ich stieß heftig bis ich kam und ich spritze ihn meine zweite Ladung in ihrer Möse ab.

Nachdem ich abgespritzt hatte, stieß ich wieder bis mein Schwanz schlaff wurde…..ich zog ihn in raus, setzte mich neben sie……sie lies die Beine gespreizt und ich konnte sehen, wie mein Sperma aus der feuchten Möse rinnt……..wir küssten uns und sie massierte mit einer Hand ihre Fotze und mit der anderen Hand nahm sie meinen schlaffen Penis in die Hand und begann ihn zu wichsen.

Lange dauerte es nicht und mein Schwanz war wieder hart, ich stand auf, drehte sie auf die Knie und begann mit meiner Zunge, ihr Arschloch zu lecken und auch die Fotze leckte ich.

Sie wurde schnell wieder feucht und ich stellte mich mit meinem harten Schwanz hinter sie und drang von hinten in die nasse Fotze ein und begann sie wieder zu ficken.

Meine Hoden klatschten bei jedem Stoß an ihren knackigen Hintern und das klatschen wurde immer schneller, denn meine Stöße wurden härter und schneller.

Ich konnte ihr geiles Stöhnen dabei nicht überhören und kurz bevor ich kam, zog ich meinen Schwanz raus, wichste ihn und spritzte ihr auf den Rücken……nachdem ich abgespritzt hatte, senkte ich meinen Kopf und leckte sie mit meiner Zunge zum Orgasmus.

Es war ein geiler Abend und im Anschluss lagen wir kuschelnd und gemütlich auf der Couch!




Zusammenhängende

Rolltreppe abwärts

sexgeschichten

Die Unbekannte aus der Sauna – Teil 4

sexgeschichten

Praller Arsch und Riesentitten – Seitensprun

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .