Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Inzest Sex Geschichten Lesben Lesbish Sex Geschichten

deine Freundin

Deine Freundin, mit der Du im Teenyalter fast alles geteilt hast, hatte dich vor einiger Zeit eingeladen um sich Mal wieder zu treffen, zum erzählen, shoppen, Kino usw. Der Tag ist gekommen und du fährst mit dem Auto zu Ihr hin. Kurz bevor du ankommst ruft du Sie noch mal an. Deine Freundin macht gerade in der Küche den Kaffe, als Du klingelst. Sie lässt dich rein und du legst deine Autoschlüssel die Handtasche auf der Kommode ab, dein Handy nimmst Du mit in die Küche. Ihr freut euch beide wahnsinnig und du zeigst einige Bilder von Dir und von früher . Deine Freundin bedankt sich für den Blumenstrauß. Im Wohnzimmer beim Kaffee trinken erzählt ihr von alten Zeiten und lacht viel. Durch das laute Gelache erweckt ihr beim Sohn deiner Freundin Aufmerksamkeit der gerade hereinkommt. Er ist 17 Jahre alt und gut gebaut. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung geht er in sein Zimmer und macht den Fernseher an um sich einen kleinen Film anzusehen. Plötzlich klingelt das Telefon deiner Freundin, der Vater des Kindes ist dran um mitzuteilen das er einen Unfall hatte und Hilfe braucht. Völlig in Panik schnappt sich deine Freundin ihre Autoschlüssel und will los und du fragst wie lange es dauert. Sie sagt ca, 2 Stunden Du kannst ruhig hier warten oder shoppen gehen. Du sagt ich warte und deine Freundin fährt los.
Die Zimmertür wo der Sohn wohnt ist nur angelehnt und du willst im sagen was passiert ist.
Du machst die Tür vorsichtig auf und siehst das sich der Sohn einen Pornofilm ansieht und sich dabei einen runterholen will. Du schaust erst kurz zu und dann fragst Du den Sohn ob Du dabei helfen kannst. Du erklärst ihm auch das es doch viel besser ist einen richtigen Fick zu machen und eine Frau zu besamen. Du ziehst Dich vor ihm aus und fängst an ihn zärtlich zu berühren. Du ziehst ihm sein Hemd aus und nimmst seine Hände und führst Du an deine Brüste und an deine Pussy. Ihr fangt an zu knutschen. Er küsst deine Brüste ab und Du gleitest langsam nach unten und nimmst seinen stattlichen Schwanz in den Mund und fängst an zu blasen. Jetzt drückst Du ihn auf Bett und ihr geht in die 69 Stellung, Du bläst und er leckt deine Pussy. Das macht dich richtig geil und willst endlich ficken. Du beugst dich über ihn und fängst an zu reiten. Das Gestöhne wird immer lauter, sein Gestöhne weil er richtig zustößt und du weil du solch einen Schwanz lange Zeit nicht mehr gespürt hast. Du nimmst seine Eier in deine Hand und massierst sie. Sie fangen langsam an sich ranzuziehen und du weißt das er gleich abspritzt. Du willst sehen wie er spritzt und steigst runter. Du legst Dich neben ihn und nimmst den Schwanz in deinen Mund. Du kitzelst mit deiner Zuge an seine Eichel. Er stöhnt heftig und besamt dein Gesicht. Ein Teil davon landet direkt in deinem Mund. Du lutschst seine Schwanz ab der noch immer steif ist. Dann fragst Du ihn ob er den Analfick erlernen will. Er sagt ja und Du steigst auf ihn. Mit deinen Händen führst Du seinen dicken langen Schwanz ein und reitest wieder. Jetzt sagt Du ihm er soll zwei Finger in deine Pussy stecken um seinen eigenen Schwanz in dir zu spüren. Etwas zögerlich macht er es und spürt das geile Gefühl und seinen Schwanz in dir selbst. Das macht dich richtig geil und reitest ganz wild. Deine Brüste wippen hoch und runter. Das Sperma aus deinem Mund läuft das Gesicht herunter und tropft auf ihn. Nach ein paar Minuten stößt er noch mal richtig zu und Du spürst seinen Saft in deiner Rosette. Deine Pussy wurde durch die Finger so stark angeregt das Du auch abdrückst. Du steigst ab und lutschst seinen Schwanz und er leck deine Pussy aus die ganz feucht ist. Du genießt es wie er deine kleine geile Fotze ausleckt. Plötzlich klingelt es an der Tür und ihr erschreckt beide. Er steht hoch und geht ins Badezimmer um sich ein Handtuch zu holen und macht es um die Hüfte und geht zur Wohnungstür. Er macht die Tür auf, als er ein Hi hört. Es ist sein Kumpel der gleich fragt „ist es das wo nach es aussieht?” und sein Kumpel fügt noch hinzu „weißt du noch damals bei der Nachhilfe am Gym als uns die Nachhilfelehrerin uns einen geblasen hat”. Er sagt ja und lässt seinen Kumpel rein. Sein Kumpel betritt sein Zimmer. Du sieht seinen Kumpel vor Dir stehen und machst die Beine breit und lächelst ihn an. Er mach seinen Hosenstall auf und da kommt gleich großer steifer Schwanz raus. Du entschließt Dich ihm einen zu blasen. Der Sohn bringt das Handtuch wieder ins Bad zurück und geht kurz ins Schlafzimmer seiner Mutter um was zu holen und kehrt dann ins Zimmer zurück. Du hast seinen Kumpel mittlerweile auf Bett gezogen und bläst weiter. Als der Sohn deiner Freundin dies sieht beschließt er dich noch mal von hinten zu ficken. Er schiebt seinen Schwanz in deine geile Fotze und fickt dich im Doggystyle. Das macht dich richtig heiß und Du bläst den Schwanz des Kumpels ganz hart. Der fängt an zu stöhnen. Mit einmal spürst Du etwas in deiner Rosette. Der Sohn deiner Freundin hat die zwei Finger rein gesteckt und fickt dich weiter. Vor lauter Geilheit verdrehst Du die Augen und dein Gestöhne wird immer lauter. Jetzt spürst Du etwas größeres in deiner Rosette. Er hat dir einen Vibrator Anal reingeschoben. Mit deinen Zähnen massierst Du den Schwanz des Kumpels und sagst zu ihm los wichs ab, dein Sack ist doch schon ganz hart. Dann schießt die erste Spermaladung raus, dann eine zweite und noch eine dritte raus. Du lutschst den Schwanz ab und dann leckst Du das Sperma mit deiner Zunge vom Bauch. Der Sohn deiner Freundin ist so erregt das er auch in deine feuchte Möse abspritzt. Er zieht den Vibrator raus und Du drehst dich kurz um seinen Schwanz zu lecken. Dann setzt Du dich über den Kumpel und führst langsam seinen Schwanz in deine Pussy und fängst an zu reiten. Du sagst zu den beiden los Sandwich Fick. Und der Sohn deiner Freundin sagt viel zu gerne und schiebt seinen Schwanz in dein geiles Arschloch. Du sagst Zwei Schwänze drin zu haben ist so geil und verdrehst schon wieder deine Augen. Beide stoßen richtig zu und Du stöhnst mit einem Lächeln in deinem Gesicht und sagst ja fickt mich. Du legst deinen Kopf neben die Schulter des Kumpels und hebst deine Hüfte weiter an. Beide können jetzt noch tiefer rein stoßen. Dein Mund ist weit geöffnet. Der Kumpel steckt dir zwei Finger seiner rechten Hand rein, wo Du zärtlich drauf beißt. Der Kumpel sagt zu Dir. Du kleine geile Sau, Du bist ein echter Fickschlitten und eine geile Hure. Dir gefällt das. Weiter sagt er am liebsten hästest Du es, wenn Du jetzt noch einen Schwanz im Mund hättest und ein zweiter Schwanz Dir ins Gesicht wichst und Du beim ficken gefilmt wirst. Du sagst ja und fügst hinzu das können wir ja beim nächsten Mal machen. Der Sohn deiner Freundin greift in deine langen Haare und stößt noch heftiger zu. Du hörst seine Worte du kleine Fickschlampe. Jetzt kannst Du deinen Orgasmus nicht mehr zurückhalten. Erschöpft zuckst Du zusammen. Den beiden macht es soviel Spaß das sie beide richtig zustoßen. Du spürst wie beide Säcken an deinen Arsch und deine Schamlippen klatschen. Du versucht mit deiner rechten Hand durch deinen Schenkel zugreifen und fühlst die Säcke. Du sagst euer Eier sind geil und ihr seid geile Ficker.
Du sagst zu beiden los spritzt mich voll. Der Kumpel wichst in deiner geilen Fotze ab und du spürst diese wollige Wärme. Der Sohn deiner Freundin stöhnt auch mächtig. Du sagt zu ihm wichs mir auf meinen geilen Arsch. Er zieht seinen Schwanz raus und du kannst zusehen wie er sich einen runterholt bis er abspritzt. Er verreibt die Wichse auf deinen geilen Pobacken. Beide liegen jetzt neben Dir völlig erschöpft. Du drehst Dich um auch den letzten Tropfen Wichse rauszuholen. Die beiden sagen das war geil, sollten wir unbedingt wieder machen. Plötzlich klingelt das Handy des Kumpel. Seine Freundin ist dran . Der Kumpel sagt dann ich muss los und steht auf. Nach dem er sich angezogen hat geht mit einen kurzen Bis dann. Du wirst gefragt ob es Dir Spaß gemacht hat und du antwortest habe, lange nicht so geil gefickt, geschluckt und das Sandwich war der Hammer. Ihr geht beide unter die Dusche und befummelt euch weiter.
Wir stehen beide in der Dusche, das warme Wasser läuft an meinem noch erregten Körper herunter. Über meine Titten, deren Nippen sich schon wieder geil aufstellen. Runter bis zwischen meine Beine. Aus meinen Löchern kommt immernoch der geile Ficksaft von den beiden Bürschchen gelaufen und rinnt mir die Schenkel herab. Ich massiere seinen Schwanz und seinen geilen Sack und er hat die Augen geschlossen und geniesst es sichtlich. In meiner andern Hand halte ich seine rechte Hand und ficke mich ein bisschen mit seinen Fingern. Mit geöffneten Schenkeln stehe ich vor ihm, dann dreht er mich um, drückt mich mit den Titten an die Scheibe und fingert mich von hinten. Ich recke ihm meinen Arsch entgegen, will ihn nochmal in der Rosette spüren, aber er ist noch nicht soweit, sein Schwanz ist schon ganzschön leer gepumpt. Mein Fötzchen steht offen für seine Finger. Vier schiebt er mir rein und ich stöhne leicht auf. “Bist Du hier”, fragt eine Frauenstimme. Es ist meine Freundin, sie ist zurück und öffnet die Badezimmertür. Ich kann garnicht reagieren und lasse einfach geschehen was gerade passiert. Ich bin so geil, ich will unbedingt nochmal gefickt werden. “Was macht ihr denn hier” fragt sie erst entsetzt, meint dann aber, “hmm, sieht garnicht schlecht aus”. “Dann komm doch rein”, sage ich “und mach mit. Dein Sohn fickt wie der Teufel”. Erst jetzt merkt auch er was passiert ist und schreckt zurück. Meine Freundin hat gefallen an der Idee gefunden und beginnt sich auszuziehen. Mit einer Frau hatte ich es noch nie getrieben, aber gereizt hat mich der Gedanke schon lange und meine Freundin ist ein wahres Prachtweib! Unter ihrem Pulli kommen ihre dicken Möpse zum Vorschein. Prall hängen sie im BH und ihre Nippell zeichnen sich schon stark ab. Ich fühle wie ich wieder feucht werde. Dann zieht sie ihre Hose aus und ihr knapper Tanga zeigt schon mehr als er verhüllen soll. “Schau mal, Gitta” gichert sie und zieht sich den Tanga in ihre Fickspalte. Ihre großen Schamlippen hängen zu beiden Seiten und ihr Tanga verschwindet dazwischen. Ihre perfekt blank rasierte Muschi erregt mich total. Jetzt zieht sie den Tanga zwischen ihrer Fick- und ihrer Arschspalte hin und her. Sie weiß wie sich sich in Fahrt bringt. “Zeig mir Deine Titten, die wollte ich schon immer mal lutschen”, entfährt es mir in meiner Lust. Ihr Sohn steht immer noch verdattert hinter mir in der Dusche. “Wollt ihr jetzt etwa…?” “Was denkst Du denn, sind wir nicht alt genug dazu?” Gibt meine Freundin zurück. Sie öffnet ihren BH und ihre runden Titten fallen förmlich heraus. Sie ist nicht dünn, aber auch weit davon entfernt dick zu sein. Weiblich trifft es wohl am ehesten. In ihren Halterlosen und mit dem Tanga tief zwischen ihren Ficklippen kommt sie in die Dusche. Ich mache mich sofort über ihre prallen dinger her, die sie mir willig entgegenstreckt. Mit den Händen hält sie ihre Möpse vor mir hin und ich beginne geil an den Nippeln zu saugen, bis sie vor leichtem Schmerz und Erregung aufquitscht. “Meine Freundin kannst Du ficken, aber deine eigene Mutter nicht mal fingern, oder was” fragt sie ihren Sohn mit erregter Stimme. Vorsichtig begrapscht er ihren geilen Arsch. “Na also, nur weiter so”. Ihr Sohn fingert sich an ihrer Rosette vorbei zwischen ihre Schenkel. Ich lasse von ihren Titten ab und stelle mich vor sie hin. Jetzt reiben wir unsere Nippel aneinander und seifen sie uns gegenseitig mit Duschgel ein. Dabei muss ich ihr alles berichten was ihr Sohn mit mir getrieben hat. Der wird inzwischen mutiger und weil er keines unserer Fötzchen erreichen kann reibt er mit den Mittelfingern in unseren Arschfotzen. Meine Freundin und ich küssen uns innig. Unsere Zungen stecken tief im Mund der Anderen. Wir lecken an uns herum und sie meint, ich schmecke noch irgendwie nach Sperma. “Mir läuft auch noch etwas aus der Muschi”, sage ich worauf sie sich vor mich hinkniet. Bei dem Anblick wie seine Mutter mir die Grotte ausleckt und Stöhnt und sich ihre Muschi reibt kann auch der Sohn nicht mehr anders. er stellt sich wieder hinter mich und schiebt seinen prallen geilen Prügel zwischen meine Schenkel. Jetzt leckt Mama abwechselt meine Muschi uns seine Schwanzspitze. Sein Riemen beginnt zu zucken. “Schieb ihn in meinen Arsch Du geile Sau” und das tut er dann auch sofort. Seine Mutter kneet ihm den Sack während er meine Rosette weich fickt. Dazu lutscht sie meine Schamlippen lang und ich schreie vor Lust. Ihre Nase massiert meinen Kitzler das ich fast schon wieder geil komme. Sie hört auf zu lecken und stellt sich wieder hin. Ich beuge mich etwas zu ihr vor und schiebe meinen geilen Arsch schön raus, damit er mich noch tiefer reinficken kann. Ahh, ich kann ihn so tief im Arsch spüren, sein Schwanz spreizt meine Rosette so herrlich. Eigentlich wollte ich ja zur Toilette sagt meine Freundin und lächelt verheißungsvoll. “Dann piss mir ins Gesicht” stöhne ich unter dem Ficken ihres Sohnes. Sie stellt die Schenkel etwas breiter hin und hält ihr Höschen an ihrem erregten Kitzler zur Seite. Ich beuge mich runter und lutsche fest an ihm bis er anfängt zu spritzen. Erst ganz wenig, dann unter ihrem Stöhnen immer mehr von ihrer geilen Pisse läuft mir in den Mund und aus den Winkeln heraus. “Schluck das Zeug, Du arschgeficktes Luder” raunt sie und ich schlucke so viel ich kann. Dieser heiße Saft aus ihrer Möse ist so geil und dazu den harten Schwanz ihres Sohnes im Arsch, der gerade inne hält und zusieht… Ich bin wie im Rausch. “ihr seid ja pervers” entfährt es ihm “und ich find’s verdammt geil” stöhnt er und fickt wieder weiter. Den letzten guten Schluck behalte ich im Mund lege den Kopf in den Nacken und richte mich auf. Beim folgenden Zungenkuss bekommt meine Freundin den Rest zurück in ihr geiles Leckmaul. Ich ziehe seinen Schwanz aus meinem Arsch und genieße das Gefühl meiner offenen Rosette. Er will abspritzen, aber so schnell geht das mit zwei gestandenen Ladys nicht! “Jetzt bist Du dran meine Gute” sage ich zu meiner Freundin und ziehe ihr zuerst mal den Slip aus. “Die Strümpfe lass bitte an, ich mag das geile Gefühl auf der Haut”. “Mal sehen ob der kleine Ficker hier auch zum Motherfucker werden will, oder ob er kneift”. Sie kniet sich wieder hin und beginnt ihrem Sohn den Schwanz zu blasen. Ich drehe das Wasser aus und sage, “kommt mit, das geht woanders besser”. Wieder im Schlafzimmer legt sich meine Freundin rücklings aufs Bett und sagt zu ihrem Sohn, “komm weiter in der 69er”. Der legt sich über sie und läßt sich weiter geil von ihr blasen. Ich knie vor dem Bett und lecke ihr Fötzchen aus. Ihr Mösensaft beginnt zu fließen und sie stöhnt jedesmal laut auf mit dem Schwanz im Mund, wenn ich mit der Zunge über ihren Kitzler fahre. Das Gesicht ihres Sohnes ist knapp über mir und er kann schön zusehen was ich mache und was seiner Mutter gefällt. Ich nehme ihre Füße und stelle sie neben ihrem Becken aufs Bett. Sie öffnet willig die Schenkel. Dann schiebe ich ihr den Dildo schön tief in die Fotze. Sie schreit auf, damit hatte ise nicht gerechnet. Dann grunzt sie ahhhrr, jaa. Der Dildo ist gleich klitsch naß und ohne Umschweife schiebe ich ihn ihr in den Arsch. Diesmal stöhnt sie nur, “tiieeefer”. Die geile Sau, wer hätte gedacht das meine Freundin auch so eine Arschgeile Hure ist. Du schiebst den Dildo abwechselnd in ihre enges Fötzchen und in ihre Rosette. Die Mutter macht das total geil das sie immer lauter stöhnt und mit ihren Piercing auf der Zunge massiert sie den Schwanz des Sohnes. Der stöhnt auch schon heftig. Du fragst deine Freundin ob sie die Wichse auch schluckt und sich auch von ihm in alle Löcher ficken läßt. Sie sagt Schwanz ist Schwanz und Wichse ist Wichse, warum nicht. Nun gibt’s du den Dildo dem Sohn und Du beginnst seine Eier zu massieren, denn du willst es sehen wie er in ihrem Mund spritzt und wie sie schluckt. Du sagt zum Sohn los wichs ihr ins Gesicht. In diesem Moment spritzt er ab, der erste Schuß Sperma landet direkt im Mund, der zweite Schuß landet auf ihren rechten Augelid und auf der Wange. Die Mutter saugt dann alles aus dem Schwanz raus. Du sagt zu ihrem Sohn los fick sie, erst in ihr enges Fötzchen und dann Anal. Deine Freundin stöhnt noch mal und drückt schon wieder aber, direkt in den Mund des Sohnes. Du sagt zu ihm geil, schluck es runter. Nachdem er es geschluckt hat, dreht er sich um und wendet sich der Fotze seiner geilen Mutter zu und schiebt seinen Schwanz rein und fängt an sie zu ficken. Du leckst mit deiner Zunge die Wichse aus ihrem Gesicht und beförderst sein Sperma in ihrem Mund. Ihr knutscht beide innig und sagst zu ihr gibt mir eine bisschen Wichse ab. Mit deinem rechten Zeigefinger schiebst du die restliche Wichse in ihren Mund und leckst deinen Finger ab. Wieder knutscht ihr rum. Du legst dein Kopf auf Bett und machst deinen Mund auf. Deine Freundin lässt die Wichse in dein geiles Fickmaul tropfen und sagt dann zu dir du kleine Fickschlampe schluck es. Du zeigst ihr deine Sperma belegte Zunge und sie fängt zu lächeln an. Jetzt schluckst Du und sagst das ist doch richtig geil. Dein Freundin legt ihren Kopf wieder auf Bett und Du sagst zu ihr ich will es sehen wie der Schwanz deines Sohnes dich fickt. Mit deiner Hüfte begibst Du Dich direkt vor ihr Gesicht uns sagt zu ihr in meinen Fötzchen ist noch mehr drin. Du greift nach den Schenkel deiner Freundin und drückst sie an den Füßen bis aufs Bett. Deine Unterschenkel legst Du auf ihre und beugst dich runter. Deine vollgewichste Fotze öffnet sich leicht und es tropft gleich der Saft von zwei Kerlen raus direkt in ihren Mund. Du kannst jetzt sehen wie der Schwanz die eigene durchtriebene Hure fickt und fragst ob es geil ist. Der Sohn antwortet mit ja, mit so zwei spermageilen Schlampen zu ficken ist absolut geil und stößt immer tiefer rein. Deine Freundin hat mittlerweile ihre Zunge in dein Hurenfötzchen gesteckt und leckt sie aus. Du spürst ihre Zunge ganz tief, sie leckt aber auch deinen Kitzler ab. Und schiebt ihre Zunge wieder rein. Das macht dich ganz geil und törnt dich an. Du nimmst den Dildo und schiebst in ihr geiles Arschloch und sagst zu ihr Mal sehen wie geil dich das gleich machen wird, wenn dein Sohn dich fickt und mit einem Dildo in ihrer geilen Rosette. Vorsicht schiebst Du den Dildo rein und ziehst in langsam raus um den Dildo dann ganz schell wieder rein zu schieben. Jedesmal ein bisschen tiefer, deine Freundin fängt an zu stönen. Der Sohn sagt zu seiner Mutter, du kleine Hure ich spritze es dir gleich in dein geiles Fötzchen rein und stöhnt dabei. Die Mutter sagt na und mach doch Du Hurensohn. Du fässt jetzt seine Eier an und merkest das es nicht mehr lange dauern kann bis er abwichst und du lächelst den Sohn an. Du krauelst seinen Sack weiter und hörst deine Freundin immer lauter stöhnen. Du schiebst den Dildo noch etwas tiefer ins geile Hurenarschloch. Deine Freundin sagt ich kann es bald nicht mehr zurück halten und drücke gleich ab. Die Hure sagt zu ihrem Sohn los fick deine Mutter und bewichs mich spritz es mir meine Mutterpussy. Der Sohn sagt viel zu gern mache ich das. Du fast noch mal seine Eier an. In diesem Moment spritzt er ab. Er zuckt drei viermal und zieht seinen Schwanz raus und hält ihn vor deinem Mund. Du küsst seine Eichel ab, die schon rot ist und sagst feiner Mutterficker. Er greift dir in deine Haare und drückt seinen Schwanz in dein geiles Fotzenmaul ganz tief rein. Du saugst den Rest Wichse raus und spielst mit deinen Fingern an ihrem Kitzler. Der Schwanz ist noch ganz steif und sagst komm die Rosette deiner Mutter ist jetzt dran. Vorsichtig ziehst du den Dildo raus. Als erst fast draußen ist stöhnt deine Freundin und spritzt ab. Sie zuckt ein paar Mal hinter einander zusammen. Du siehst den Fotzensaft deiner Freundin kurz rausspritzen. Jetzt schiebt der Sohn seinen Schwanz in die Rosette. Erst ganz vorsichtig und dann immer tiefer und schneller. Das Gemisch aus Fotzensaft und Wichse läuft die Schammlippen runter. Mit deiner Zunge leckst Du diese milchige Flüssigkeit und schluckst sie runter. Du presst deine Lippen auf ihre Fotze und saugst den Rest raus. Dein Fotzenmaul ist voll. Du drehst Dich um und beugst Dich über ihr Gesicht. Du gibst deiner Freundin eine Kuss. Sie mach den Mund auf und es läuft alles in ihren Mund fließen. Du sagst zu ihr nun komm meine kleine Hure schluck die Wichse deines Hurensohnes und deinen eigenen Orgasmus. Sie zeigt es dir noch mal und schluckt dreimal. Der Sohn sieht ihr zu und sagt fein gemacht Du Dreilochstute. Ihr knutscht innig rum. Eure Zungen sind ganz tief. Du willst jetzt sehen wie der Schwanz des Sohnes die geile Hurenrosette vögelt. Kaum bist Du beim zusehen und da sieht Di wie der Sohn seinen Schwanz raus zieht und schiebt ihn in deinen Mund und stößt heftig zu. Er sagt zu Dir, dich kleines geiles Fotzenmaul ficke ich auch noch mal. Nach ein paar Stößen schiebt er ihn wieder in die Rosette seiner Mutter. Du nimmst den Dildo und spielst erst am Kitzler damit rum und dann steckst Du ihn in die geile Fotze deiner Freundin. Deiner Freundin stöhnt ganz laut Du drehst dich kurz um und siehst wie ihre Augen verdreht mit weit geöffneten Mund. Den Sohn törnt das an. Du schiebst den Dildo immer tiefer. Deine Freundin sagt wie geil ist das denn, ich lasse mich von meinen Sohn ficken und meine beste Freundin schiebt mir einen Dildo im meine geile Mutterfotze rein. Du sieht wie die Eier an ihre Arschbacken klatschen und sagst ja das ist geil, du kleine Schlampe. Jetzt stöhnt der Sohn ganz laut und ruft Hilfe ich kanns nicht mehr halten. Du fässt den Sack an und er spritzt wieder und immer wieder ab. Drei viermal und stößt noch mal richtig in die Hurenrosette seine Mutter. Dann Zieht er seinen Schwanz raus und sagt zu dir los ablutschen und richtig blasen. Mit deiner Zunge berührst das Austrittsloch an der Eichel, er zuckt noch mal und Du hast einen Schuß Wichse im Mund und lutschst ihn jetzt ab




Zusammenhängende

Kristin verfettet, Fortsetzung

sexgeschichten

Meine Entdeckungen Teil 1

sexgeschichten

Mein Bruder, mein Lehrmeister 3. Teil

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .