Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
BDSM Sex Geschichten Fick geschichten Sex Geschichten

Abficken meiner Ehesau

Werner greift dir nochmal an deine Fotze, um mal zu prüfen, ob es dir gefällt, was wir mit dir vorhaben, aber so richtig feucht bist du noch nicht. Aber das wird jetzt geändert… Er legt dich auf den Rücken und setzt sich so auf dein Gesicht, dass du seine dicken Eier einsaugen musst.
„Los leck, du Drecksau!” Während du seine Eier lutschst und saugst, nimmt er ihre Beine und zieht sie zu sich heran, so dass ihre Fotze weit offen für alle daliegt und gut zu sehen ist!

Das ist das Zeichen für uns alle. Kalle und Harald kümmern sich um Manuelas Titten, kneten sie und saugen an den Nippeln. Manuel und ich fingern an deiner Möse herum. Und weil sie immer noch nicht richtig nass ist, rotzen wir beide auf deine behaarte Fotze.
Manuel drückt dir zwei Finger in die Möse und ich merke, wie du schneller atmest. „Die Sau wird geil!” Werner erhebt sich etwas und schiebt Manuela jetzt seinen steifen dicken Schwanz ins Maul.

Mittlerweile habe ich dir neben Manuel auch vier Finger in deine jetzt klitschnasse Fickfotze gesteckt und wir beide bearbeiten deine Fotze und ficken dich hart und heftig mit der Hand. Du windest dich unter uns und langsam fängt es an, dir Spaß zu machen. Deine Fotze streckt sich unseren fickenden Fingern entgegen und es kommt dir schon zum ersten Mal!

So langsam wirds Zeit dich Drecksau abzuficken.
Kalle legt sich auf den Rücken und zieht dich über sich, so dass du ihn reiten kannst! Du wirfst deinen Kopf zurück, als du seinen dicken langen Fickprügel in deinem geweiteten Fotzenloch spürst.
„Wenn die Finger in deiner ausgeleierten Hurenfotze Platz haben, dann ist da auch Platz für einen zweiten Schwanz!”
Als Werner das laut gesagt hat, drückt er deinen Oberkörper nach vorn, so dass sich deine Hängeeuter geil auf Kalles Brust drücken. Und dann schiebt Werner tatsächlich seinen Pimmel neben Kalles Schwanz in die Hurenfotze meiner Ehesau. So etwas Geiles hast du noch nicht erlebt. Du bewegst deinen Arsch im Takt der beiden Schwänze und schreist deine Geilheit heraus!

Jetzt steigt Harald über deinen Rücken und setzt seine Schwanzspitze an deinen Arsch an. Du willst gerade protestieren, aber ich stopfe dir direkt meinen Schwanz ins Maul.

Langsam schiebt Harald seine Schwanzspitze in deinen Arsch. Er spürt die beiden Fickschwänze von Werner und Kalle in deinem Fotzenloch und drückt seinen Pimmel weiter in deinen Arsch rein. Dein Gesicht verzerrt sich vor Geilheit und ich schieb meinen Pimmel immer tiefer in deine geile Maulfotze! Es scheint dir zu gefallen.
Gleichzeitig fangen die drei an, deine Fotze und deinen Arsch zu ficken. Dein Maul wird von deinem Eheschwanz gefickt und deine beiden Hände wichsen die beiden harten Prügel von Manuel und Andre rechts und links neben dir!

Sowas habe ich noch nicht erlebt! Meine eigene Frau wird von sechs Männern gleichzeitig in Grund und Boden gerammelt. Manuelas Körper zuckt und windet sich nur so vor Ekstase und ihr Stöhnen wird von den Schwänzen, die abwechselnd in ihrem Fickmaul verschwinden geschluckt. Manuela kommt immer wieder.

So langsam wird es auch für uns Zeit, unsere Ficksahne abzuspritzen! Wir lassen alle von ihr ab.
„Dreh Dich auf den Rücken und mach die Beine breit!”

Ohne zu zögern tust du, was ich dir gesagt habe. Wir stellen uns alle um dich herum und wichsen unsere Schwänze, bis endlich jeder von uns kommt und unsere Pimmel zuckend und pumpend abspritzen. Die Spermaladungen verteilen sich auf deine Euter, die du zusammenpresst, auf deine Gesichtsfotze und in deine Maulfotze.
Gierig saugst du unsere Schwänze bis auf den letzten Tropfen leer, dabei wichst du dir deine auslaufende Fotze, bis es dir schon wieder kommt.

Was für ein geiler Anblick, wie du da breitbeinig, abgefickt und benutzt auf dem Boden liegst, total versaut von all dem Sperma. Sechs Ladungen Ficksahne laufen über dein Gesicht und deine Titten und es macht dich einfach tierisch geil.

„Wir haben da noch was für dich. Lass dich abpissen, du Sau!”
Wir stellen uns im Kreis um dich und lassen es nur so laufen! Die warme Pisse klatscht auf deinen Körper, dein Gesicht und in dein offenes Maul. Das macht dich so geil, dass du deinen Arsch anhebst und dir deine Möse selber weit auseinanderziehst und auch anfängst abzupissen!
Was bist du nur für eine geile Sau, wenn du erst einmal in der Spur bist!

Dann setzt du dich und lutschst uns allen die Schwänze sauber. Dabei wichst du deine Hurenfotze schon wieder und es kommt dir so heftig dabei, dass dir ein riesiger Schwall Fotzensaft aus deiner Möse rausspritzt!
Irgendwie sind wir jetzt alle platt, aber mal sehen, was wir nachher mir meiner Dreckssau Manuela noch alles anstellen werden.




Zusammenhängende

Wie ich meine Freundin zum Partnertausch überredet

sexgeschichten

Meine Schwester und ihre Tochter

sexgeschichten

Entsamung

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .