Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Erotischen Geschichten Gay Schwule Sex Geschichten

~ Das Geburtstagsgeschenk der besonderen Art ~

Hi zusammen,

Ich bin die Lena, bin 38, blond, ziemlich süß, schlank, 1,64m groß bzw klein, geh gern aus, hab gern Spaß und bin in ner offenen Beziehung.
Ich weiß, ich weiß das hier is ne Pornoseite und ihr wollt mehr über meinen Körper erfahren 🙂
Brüste: 75b, Nippel: gepierct, Mein Kätzchen: gewaxt und gepierct, Arsch: knackig
Das sollte erstmal reichen, mehr Infos könnt ihr auf unserem Profil finden 🙂

Es war n Samstag Nachmittag und wir haben mit Freunden bei uns Bundesliga geschaut.
Alex, Martin, Stefan und Simon, der mich n paar Wochen zuvor so richtig durchgevögelt hat, waren pünktlich zum Anpfiff da. Wer die Geschichte mit Simon noch nicht kennt, kann das hier nachholen –>
Zwischen Simon, Tobi und mir war übrigens alles beim Alten. Fast so als ob wir nie was miteinander hatten.
Die Jungs hatten jedenfalls Bier dabei und Tobi und ich haben für Snacks gesorgt.
Wir kuckten wie gewohnt die Bayern. Bis auf Martin sind alle Bayern und St. Pauli fans. Ich hatte mein Trikot (Thiago 6), ne Jeans Hotpant bei der die Taschen unten raus hängen und drunter n sexy Baumwoll Höschen an.
An das Spiel, bzw den Gegner kann ich mich nich mehr erinnern, ich weiß nur, dass wir wie gewohnt gewonnen und happy mit dem Ergebnis waren.
Wir hatten alle paar Bier bzw Wein intus, es liefen die Highlights der anderen Spiele, wir unterhielten uns über alles mögliche und hatten nen schönen Samstag Nachmittag.
Je mehr Bier sie tranken, desto offensichtlicher haben sie mich gemustert. Man konnte meine gepiercten Nippel durchs enge Trikot sehr gut erkennen und die Kerle haben immer wieder paar Witze gemacht.
Sowas wie
„Hey Lena is dir kalt? Willst ne Decke?“ „Stefan dreh wenn dann die Heizung auf aber gibt ihr doch keine Decke!“
Oder
„Hey Lena pass bloß auf das du nich verhaftet wirst wegen sexy!“
kam immer wieder Mal 🙂
Mich haben die ganzen Blicke und Kommentare richtig geil gemacht 🙂

Simon, der vor ner Woche seinen 27. Geburtstag hatte, erzählte von seinem Wochenende in Berlin. Ich hab seinen Geburtstag komplett vergessen, mir fiel aber sofort ne super Geschenk**ee ein. Ich hab ihm erstmal nachträglich gratuliert und bin anschließend ins Schlafzimmer da ich nen ‚Anruf‘ bekam.
Den Anruf hab ich nur vorgetäuscht und Simon per WhatsApp „komm in zwei Minuten ins Bad“ geschickt.
Ich schlich ins Badezimmer und hab mich auf die geschlossene Toilette gesetzt. Nach ner Minute oder so ging auch schon die Tür auf und Simon kam rein. Ich hab ihm zugeflüstert, dass er die Tür schließen und absperren soll.
Simon fragte komplett verwundert: „Lena was gibt’s?“
Ich stand auf, ging zu ihm, stand ganz nah vor ihm, hab ihm „Alles Gute nachträglich“ ins Ohr geflüstert, bin auf die Knie, öffnete seine Levis, holte seinen geilen Schwanz raus und fing an ihn zu blasen.
Er sagte nur „oh fuck“ und drückte meinen Kopf langsam immer weiter an ihn ran.
Ich machte erstmal n Selfie und legte mich ins Zeug. Nach ca zwei Minuten hab ich bemerkt wie Simon immer näher Richtung Orgasmus kam.
Plötzlich zog er seinen Schwanz aus meinem Mund und zog mich anschließend an den Haaren hoch, gab mir nen Zungenkuss, knöpfte meine Hotpant auf, drehte mich um, beugte mich nicht bisschen nach vorn, zog mir die Hotpant samt Höschen runter, rieb seine Eichel an meiner Fotze und drückte mir schließlich seinen Schwanz rein.
Aus dem Wohnzimmer konnte man hören wie Alex fragte „Alter wie lang isn Simon beim pissen?!“ Woraufhin Tobi antwortete „der ist bestimmt beim kacken!“
Alex schrie „Alter Simon beeil dich, ich muss auch Mal!“
Simon: „Jaja ich beeil mich!“
.. was er auch tat. Er hat mich so schnell und so leise wie irgendwie möglich gefickt. Es dauerte keine Minute bis Simon mich fest an sich ran zog und mir ne heiße Ladung Sperma in meine feuchte Muschi spritze.
Er zog ihn raus und hat nur gesagt : „Vielen Dank du geile Drecksau!“ Ich hab mich umgedreht, gab ihm nen Küsschen auf die Backe, bin auf die Toilette und hab erstmal gepinkelt. Ganz wichtig für uns Frauen 😉
Anschließend sind wir beide unauffällig raus, er ins Wohnzimmer, ich ins Schlafzimmer. Dort hab ich Tobi das Selfie geschickt und ihm erzählt, dass mir sein bester Kumpel grad nen creampie verpasst hat 🙂
Anschließend bin ich ins Wohnzimmer zu den anderen. Tobi hat mich angeschaut und schelmisch gegrinst. Er hat erstmal mit Simon angestoßen.
Der Abend ging weiter als ob nichts passiert ist, die anderen haben nichts bemerkt und jeder hatte ne schöne Zeit.
Nachdem sich die Jungs verabschiedet haben und heim sind hat mich Tobi sofort gepackt, geküsst, mich ausgezogen und mich hart gefickt. Wir hatten wahnsinns Sex!

The end..

Hoffentlich hat euch die Geschichte gefallen! Wenn ja lasst doch n Feedback da 🙂
Wenn ihr mehr über uns und unsere Erlebnisse erfahren wollt schaut doch mal in diesem Blogpost vorbei —>




Zusammenhängende

Spieglein, Spieglein, … Kapitel 20 von 21

sexgeschichten

Auf gute Nachbarschaft (Netzfund)

sexgeschichten

Mit Nadine in der Sauna

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .