Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
BDSM Sex Geschichten Lesben Lesbish Sex Geschichten Sexgeschichten auf Deutsch

Das ultimative SM/CBT Erlebnis eines bi Mannes

Vorweg:
Die Geschichte ist frei erfunden, vielleicht ein Traum oder soagr ein Wunsch von mir, man weiß es nicht.

Einleitung:
Max, ein bi Mann, mitte 30, sportlich sucht für sich das ultimative SM/CBT Erlebnis.
Schon seit einiger Zeit probiert Max diverse CBT Praktiken an sich selbst aus und nun will er das auch mal als Sub erleben, wo er keinen Einfluss darauf hat was mit seinem Schwanz und Eiern gemacht wird.
Also beschließt Max eine Kontaktanzeige aufzugeben …

Die Anzeige:
Bi Mann, mitte 30, sportlich sucht die CBT Grenzerfahrung.
Da ich vieles noch nicht kenne und daher auch noch nicht weiß was mir wirklich gefällt biete ich folgendes an:
Wir vereinbaren einen Termin und Zeitraum.
Ich komme zum Termin zu dir und du verfügst den vereinbarten Zeitraum über mich.
Du kannst anstellen was du magst, es wird für mich keine Möglichkeit geben abzubrechen.
Lediglich die Zeit beendet unser Treffen.

Der Kontakt:
Es vergehen einige Tage, Max glaubt schon nicht mehr daran dann sich jemand meldet, da passiert es.
Eine Antwort … Hallo, wir sind ein erfahrenes, bisexuelles BDSM Paar, sie 46 und er 49.
Deine Anzeige, dein Angebot interessiert uns. Wenn du es wirklich ernst meinst dann melde dich bitte.
Du wirst dann zu uns kommen, gefesselt und wir beide werden dir zeigen wie SM/CBT funktioniert. Du wirst leiden.

Max ist ganz aus dem häuschen und antwortet sofort …
Hallo, hier ist Max, ja ich meine es ernst, ich möchte gerne wissen wo meine Grenze ist und Erfarung sammeln.

Es folgt eine Terminabsprache und der Zeitraum wird auf 4 Stunden festgelegt.

Das Treffen:
Max fährt aufgeregt am vereinbarten Termin zu dem Paar und klingelt.
Die Tür öffnet sich, eine Frau mit dunklen kurzen Haaren, nicht dick aber auch nicht schlank steht lächelnd in der Tür und stellt sich vor, Hallo Max ich bin die Susi.
Sie trägt ein heißes Outfit mit viel Leder und Latex, alles recht eng und bittet Max herein.
Max tritt ein und wird ins Wohnzimmer geführt wo bereits ihr Mann ein großer, kräftiger Mann sitzt und Max ebenfalls begrüßt, Hallo ich bin der Bernd, setz dich doch.

Es folgt eine kurze Unterhaltung in der Susi und Bernd nochmal zweifelsfrei die Regeln klarstellen wollen.
Max willigt ein und bestätigt, keine Tabus, die nächsten 4 Stunden gehöre ich euch.

Das Vorspiel:
Bernd steht auf und sagt im betimmenden Ton, alles klar dann lass uns keine Zeit verlieren, ziehe dich jetzt aus.
Max steht auf und zieht sich komplett aus bis er vollkommen nackt vor Susi und Bernd steht.
Beide schauen ihn ernst und erregt an. Bernd greift unter den Tisch und holt 4 Lederbänder hervor und sagt zu Max …
Ich werde dir jetzt an den Handgelenken und Füßen die Lederbänder anlegen damit wir dich in unserem Spielzimmer fesseln können.
Bernd geht auf Max zu und beginnt ihm die Fesseln anzulegen.
Zur gleichen Zeit geht Susi hinter Max und greift mit ihrer Hand kraftvoll nach seinen Schwanz und massiert ihn.
Sehr schön Max, entspanne dich, du wirst eine Menge Spass haben aber auch sehr viel leiden.
Wir werden dich quälen und dir zeigen was CBT wirklich ist.
Max wird heiß, bekommt einen Steifen und beginnt leicht zu schwitzen.
Susi erregt das und greift noch kraftvoller zu …
Susi: Ja, das gefällt dir wie ich fühlen kann, zeig mir deinen prallen Schwanz.

Bernd ist fertig und sagt: OK Max, dann gehen wir jetzt in den Keller, in unser Spielzimmer.
Susi geht voran, Max geht hinterher direkt gefolgt von Bernd.
Im Keller angekommen steht Max vor einen Raum ohne Fenster der nur mit Kerzen beleuchtet wird. Es ist angenehm warm.
An der Wand geradedezu steht eine Komode mit diversen Utensilien darauf.
In der Mitte des Raumes steht eine Gynäkologen Liege.
An der Decke sind diverse Haken von denen Ketten herunterhängen.

Susi geht zielstrebig auf die Liege zu und bittet Max dort platz zu nehmen.
Während Max sich auf die Liege legt, beginnt Bernd sofort damit Arme und Füße an der Liege zu fesseln.
Susi greift erneut den Schwanz von Max und massiert ihn. Dabei schaut sie ihn lustvoll an und sagt:
Ich freue mich schon darauf deinen Schwanz zu spüren und noch viel mehr freue ich mich darauf ihn weh zu tun.
Max wird immer geiler, er denkt: oh Gott, so hart war mein Schwanz noch nie.
Bernd legt nun noch breite Riemen um die Oberschenkel und der Stirn von Max.
Max liegt nun fixiert, regungslos mit gespreitzen Beinen auf der Liege und ist Susi und Bernd vollkommen ausgeliefert.

Bernd: Nun gibt es kein zurück mehr. Du kannst auch gerne etwas lauter sein, es wird dich niemand hören.
Während Bernd das sagt geht er zu Tür und schließt diese.
Susi und Bernd entkleiden sich nun auch.

Das Spiel beginnt:
Susi packt mit einer Hand die Eier von Max und hält diese Fest. Mit der anderen Hand umklammert sie den prallen Schwanz und beginnt Max einen zu blasen.
Währenddessen drückt Bernd den Kopf von Max nach hinten und führt seinen Schwanz in den Mund von Max.
Parallel dazu drückt Bernd kraftvoll an den Nippeln von Max.
Max beginnt lustvoll zu stöhnen während der pralle Schwanz von Bernd in seinem Mund ist.
Kurz bevor Max kommt unterbricht Susi und packt die Eier noch fester, so dass ein leichter Schmerz bei Max zu spüren ist.
Langsam macht Susi weiter und bringt Max erneut kurz davor abzuspritzen und unterbricht wieder, drückt erneut die Eier.
Susi bindet nun Max seinen Schwanz und Eier mit einen Lederrienem ab, setzt sich auf den Schwanz und bgeinnt Max zu ficken.
Zur gleichen Zeit entfernt Bernd seinen Schwanz wieder aus dem Mund von Max und holt ein Tuch und ein kleines Fläschen.
Bernd: Das sind Poppers, damit werden wir dich nun in den 7. Himmel befördern.
Er befeuchtet das Tuch mit der Flüssigkeit und legt das Tuch über die Nase von Max.
Bernd: Atme tief durch die Nase ein, schön tief einatmen.
Max wird es noch wärmer, unbeschreibliches passiert, Max bemerkt wie sein Herz schneller schlägt.
Er spürt nur noch seinen Schwanz wie er gerade von Susi gefickt wird.
Bernd stellt sich nun zwischen die Beine von Max und beginnt langsam aber sicher seinen steifen Schwanz in den Arsch von Max einzuführen.
Bernd fickt nun Max in den Arsch, erst langsam und gefühlvoll, dann etwas schneller, zwischendurch schiebt er seinen Schwanz bis zum Anschlag rein, was Max sofort mit einem lauteren aufstöhnen beantwortet.
Nach einigen Minuten zieht Bernd seinen Schwanz wieder raus und steckt ihn Max wieder in den Mund.
Parallel dazu tropft er erneut Flüssigkeit auf das Tuch und sagt: Max, tief durch die Nase einatmen.
Susi hört nun auf Max zu ficken und holt ein Dilatoren Set.
Sie nimmt einen 9er Dilator, ölt diesen ein und führt ihn langsam in den Schwanz von Max ein.
Dann beginnt sie langsam den Dilator raus und wieder rein zu schieben.
Nach einigen Minuten wechselt Susi auf einen 10er Dilator und beginnt erneut diesen langsam rein und raus zu schieben.
Es vergehen weitere Minuten dann entfernt Bernd seinen Schwanz aus dem Mund von Max und übernimmt den Part von Susi.
Susi stützt Max seinen Kopf ab und setzt sich auf den Kopf von Max. Susi: los leck mich.
Max leckt Susi, die vollkommen nass ist.
Bernd wechselt nun auf einen 11er Dilator, der nicht sofort rein geht. Max verspürt einen leichten Schmerz als Bernd noch fester den Dilator reindrückt bis er nachgibt und in den Schwanz gleitet.
Max stöhnt kurz auf, Susi packt den Kopf und presst ihn fester zwischen ihre Beine.
Susi: ja das tut weh aber vergiss nicht mich weiter zu lecken.

Fortsetzung folgt …




Zusammenhängende

Aus lahmen Ehekrüppel wilde Hengste gemacht

sexgeschichten

mein erster dreier

sexgeschichten

…Frau spürt die wirkliche Leidenschaft beim

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .