Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Lesben Lesbish Sex Geschichten Schwul Sex Geschichten Sexgeschichten auf Deutsch

In der Sauna aufgegeilt

Meine Frau Sonja und ich Gerald, beide 45 Jahre alt, gehen oft in ein Erlebnisbad mit Saunabetrieb. So auch dieses Wochenende. Schon öfters ist uns ein einzelner junger Mann aufgefallen, der immer in versucht in Sonjas Nähe zu sein. Er hat einen schönen großen und dicken Schwanz, der meiner Sonja gefällt, wie sie mir schon erzählt hat. Er war auch heute wieder hier. Nach einem Saunadurchgang sind wir ins Sprudelbecken gegangen. Er wollte gerade wieder raus, als wir rein wollten. An der letzten Stufe ist mein Liebling gestolpert, und fiel auf den jungen Mann. Beide fielen zusammen ins Wasser. Dabei hatten sie natürlich Körperkontakt. Sie mussten beide lachen. Natürlich blieb er jetzt noch im Becken, und wir haben uns unterhalten. Er hieß Nico, und war 19 Jahre. Wir wollten dann in ein Dampfbad, bei dem man sich mit Honig einreiben kann, das der Haut eine Wohltat ist. Die Saunadame verteilt diesen Honig und man reibt sich gegenseitig ein. Da Nico alleine war, hat meine Sonja ihn zuerst eingerieben. Sie ließ sich viel Zeit, und fuhr seinen Rücken rauf und runter. Dann drehte er sich und rieb meine Sonja ein. Ich sah dass er schon einen leichten steifen hatte, er rieb sie schön langsam ein, er fuhr auch über den Po, und seitlich an den Brustansatz. Dann verteilte sie Honig an mir, und flüsterte mir zu, dass sie den heute noch vernaschen wolle, ob ich etwas dagegen hätte. Ich gab ihr das o.k. Der Raum verdunkelte sich, und die Dampfschwaden zogen auf. Mein Liebling hatte eine Hand auf meinem Schenkel, die andere bei Nico. Er schaute meiner Frau auf ihre schönen Brüste. Dabei wurde sein Schwanz immer größer. Danach gingen wir in eine geschlossene Duschkabine. Mein Schatz ging in die Knie und verschlang Nicos Schwanz so gut es ging. Sie saugte ihn, und er wurde vollends richtig hart. Auch meiner stand steil nach oben. Aber Nicos war bestimmt ca. 4 cm länger und vor allen Dingen dicker, und auf das steht meine Sonja. Sie blies ihn zu Höhepunkt. Eine Menge von Samen klatschte ihr ins Gesicht, sie schleckte ihn sauber und dann kaute sie meinen. Auch ich durfte in ihren Mund spritzen. Das ging so schnell, dass Nico noch mehr wollte. Ich schlug ihm vor, dass wir gemeinsam gehen, da dies hier ja ein Risiko ist. Wir zogen uns an. Hinter dem Bad ist ein schöner Waldweg, mit einer versteckten Bank. Dort nahmen wir Platz. Nico zog meinen Schatz aus, er setzte sie auf die Bank und leckte sie. Dann kam mein Schatz. Sie schrie wie verrückt, ihr Körper zuckte dann viel sie zusammen. Sie röchelte, und verlangte nach dem Schwanz von Nico. Er wichste sich kurz an, dann setzte er sich auf die Bank, und mein Schatz öffnete ihre Schenkel, um den Prügel in ihrer Fotze aufzunehmen. Sie begann langsam auf ihm hin und her zu rutschen. Ich hielt ihr meinen Schwanz zum blasen hin. Die Bewegungen wurden immer schneller und unkontrollierter. Es bahnte sich ein dreifacher Orgasmus an. Zuerst kam Nico, dann meine Sonja und dann ich. Völlig erschöpft saßen wir beieinander. Nico gestand, dass er schon immer scharf auf meinen Schatz war. Er erzählte, dass seine Mutter -sie ist geschieden- meinte, er solle sich eine erfahrene Frau angeln, um seinen ersten Verkehr zu haben. Dies war ihm gelungen, und auch wir hatten unseren Spaß. Seiner Mutter wollte er von diesem Erlebnis erzählen. Wir waren einverstanden. Wir fragten ihn ob wir nicht seine Mutter kennen lernen dürften. Er nahm sein Handy und rief zu hause an. Sie lud uns sofort ein. Wir fuhren zusammen hin. Eine attraktive Frau, Maria, ungefähr gleich alt wie wir, stand vor uns. Dann waren wir doch alle ein bisschen verlegen. Dann erzählte meine Frau, dass ihr Sohn sehr gut gewesen war. Sie erzählte, dass sie ihn oft beim wichsen behilflich sei, aber zum Akt sich nicht traue. Und da ihr geschiedener Mann sehr unerfahren war, wollte sie ihrem Sohn einen besseren Einstieg in das Sexualleben geben. Da sagte meine Sonja, dass sie direkt nochmals Lust auf Nicos Schwanz hätte. Da sagte ich, wir könnten doch alle gemeinsam ins Bett steigen. Maria war sofort einverstanden, sie meinte noch, bei ihr wäre es höchste Zeit mal wieder einen Mann zu haben. Wir zogen uns alle aus. Ich vernaschte Maria, meine Frau nahm Nico. Es war ein wahnsinnig geiles Ficken. Befriedigt lagen wir alle zusammen, und meinten dies unbedingt ein anderes Mal zu wiederholen.




Zusammenhängende

Sommer 2017 Teil 3

sexgeschichten

Mutters Fehltritt

sexgeschichten

Ein Sportliches Vergnügen

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .