Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
BDSM Sex Geschichten Lesben Lesbish Sex Geschichten Sexgeschichte bei der Arbeit

Die weibliche Masturbation – Handarbeit

Dies ist das Eigentum von piercedgirl98. Keiner hat das Recht die Geschichte zu kopieren, posten und als seine auszugeben oder umzuschreiben. Diese Geschichte darf nur kopiert werden, wenn man meine Erlaubnis dazu hat und meinen Namen dabei erwähnt. Dies ist eine Anleitung/Hilfestellung für Frauen, um einen Orgasmus zu erzielen. Diese Anleitung basiert auf den Erfahrungen einer jungen, aber erfahrenen Frau.

Viel Spaß beim Lesen!

——————————————————————————————————————————————————–

Man fängt damit an, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, dies kann man durch Kerzen erzielen. Dann legt man sich gemütlich auf das Bett, zieht sich bis auf die Unterwäsche aus und öffnet im Internet seine Lieblingspornoseite. Wenn man keine Lieblingsseite hat, nimmt man am Besten xHamster, da diese eine vielfältige Auswahl für verschiedene Fetische hat.

Du beginnst das Video, für welches du dich entschieden hast, egal ob es ein Mann ist, der sich einen runterholt und abspritzt, eine Frau, welche von mehreren Männer hart durchgenommen wird oder auch romantischer Girlfriendsex etc. Deine Hände lässt du dabei langsam von deinem Hals zu deinen Brüsten gleiten. Deine Finger berühren nun deine zarten Knospen und mit den Fingerspitzen kreist du über sie. Dabei werden deine Knospen immer härter und die Lust steigt ein wenig auf.

Mit der anderen Hand streichst du dir von der Brust abwärts zu deiner bereits etwas warmen Lustgrotte. Durch das Höschen spürst du die Hitze und die bereits leichte Feuchtigkeit. Schon der Gedanke erregt dich immer mehr. Nun streichst du mit den Fingern über dein Höschen und sobald du es nicht mehr aushältst, schiebst du ein Finger unter dein bereits feuchtes Höschen. Wenn du schön feucht bist, kannst du ein Finger in deine Lustgrotte wandern lassen. Diesen bewegst du rhythmisch, während du mit der anderen Hand immer noch deine Brust liebkostest.
Wenn dir das nicht reicht, nimm einen 2. oder 3. Finger und lasse sie in auch langsam in deine Grotte gleiten. Diese lässt du auch rhythmisch zu deiner anderen Hand bewegen und wenn du das Gefühl hast, die Lust steigt drastisch an, nimm deine Hand von der Brust und führ sie zu deiner Perle.

Kreis erst sanft auf ihr mit deinen Fingerspitzen und wenn es dir gefällt, übst du mehr Druck auf ihr aus und kreist intensiver. Deine Perle ist sehr empfindlich, weshalb es normal sein könnte, dass du leichte Schmerzen hast, wenn du zu stark reibst. Deshalb sei behutsam und pass dich deiner Lust an.
Dies machst du immer rhytmischer und irgendwann wirst du eine überwältigende Lust spüren. Dies bedeutet, dass der Orgasmus sich anbahnt.
Lass es zu und versuche alle anderen Gedanken abzuschirmen. Entspann dich so sehr wie es nur geht und lass das Gefühl der Lust deinen kompletten Körper einnehmen und beben lassen. Es wird sich anfühlen, wie eine Explosion deines Körpers. Im Glücksfall bist du so entspannt, dass du einfach anfängst zu spritzen. Dies ist aber nicht immer möglich. Wenn, dann genieße es. Danach wirst du eine angenehme Erschöpfung wahrnehmen und kannst dich im Bett entspannen.

Tipp: Ich finde es besonders erregend, wenn ich genau gleich zu meinem Höhepunkt komme, wie die Person in dem Porno. Besonders geil finde ich es, wenn ein Mann in dem Moment in diesem Video seine Ladung Sperma herausspritzt.




Zusammenhängende

Urlaub mit Hindernissen Teil 32

sexgeschichten

Das erste Mal – Marc erzählt

sexgeschichten

Kommen und gehen

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .