Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
BDSM Sex Geschichten Erotischen Geschichten Kostenlosen Sexgeschichten

Die eigene Wichse probiert!

keine Ahnung, wie auf die Idee kam, aber der Gedanke hat mich irgendwie erregt.
Langsam bringe ich mich in fahrt, dann schiebe Ich die Vorhaut bis über den Anschlag zurück, bis die Eichel schön blank ist. Dann lecke Ich zuerst nur den Daumen und Zeigefinger meiner rechten Hand ab so das genügend spucke daran kleben bleibt, damit reibe Ich dann langsam meine Eichel ein, nochmals lecke ich nur den Daumen und Zeigefinger ab und massiere weiter meine Eichel, bis sie gut mit Spucke benetzt ist. Anfangs konzentriere ich mich erst mal nur auf den Eichelkranz und die obere Seite meiner Eichel.
An der oberen Seite und am Eichelkranz bin Ich am empfindlichsten, besonders obendrauf. Langsam aber intensiv reibe ich nur mit dem Daumen die obere Seite, meine Beine fangen schon nach kurzer Zeit leicht an zu zittern vor Erregung.

Mittlerweile sitze ich Ganz nackt auf dem Küchenstuhl, Die Beine auf den Boden gepresst. Immer wieder lecke ich meine Finger ab damit sie gut um meine Eichel kreisen können, mit der linken Hand massiere ich jetzt auch meinen Hoden. Wieder konzentriere Ich mich auf die Oberseite meiner Eichel nur mit dem Daumen reibe ich jetzt immer fester, bis die spucke so gut wie weg ist, damit das herrliche Gefühl größer und intensiver wird.
Vor Erregung kneife ich mit der linken Hand hier und da in den Hoden, nicht besonders Feste aber schon beherzt, hier bin Ich an den unteren Seiten Besonders empfindlich ich kneife, zwicke und ziehe an der unteren Seite jetzt etwas fester, weil immer noch mit dem Daumen die Oberseite meiner Eichel mit immer mehr druck reibe ich die Eichel,
dabei fahre ich mit den anderen Fingern, die ich auch mit spucke abgeleckt habe den ganzen Schaft entlang. Abwechselnd mal mit allen fingern und dann wieder nur mit zwei fingern massiere ich die ganze Eichel denn Schaft entlang zum Hoden und wieder zur Eichel zurück.

Der druck auf die Eichel wird höher. Ich konzentriere mich wieder nur auf die Eichel, die Finger werden langsam etwas trockener wo durch die Penetration so intensiv wird das ich fast komme,
mich aber beherrsche und den Orgasmus weiter her raus zögere.
Ich benutze jetzt wider nur Daumen und Zeigefinger der rechten Hand, der Daumen reibt über die obere Seite,
und der Zeigefinger bleibt unter der Eichel.

Erneut erhöhe Ich wider den druck auf die Eichel und, fahre rund um den Kranz herum die Reibung wird höher die Finger sind fast Trocken.
Gleich platze Ich wieder, aber erneut stoppe noch rechtzeitig.
Ich umfasse wieder kurz unterhalb der Eichel meinen ganzen Penis damit ich nicht komme was auch klappt, nur ein kleiner Tropfen Sperma drückt sich aus der Eichel.

Ich zögere kurz nehme dann aber mit dem Finger Tropfen auf und Lecke das Sperma vom Finger ab.
Es ist komisch und ein wenig ekelhaft aber es erregt mich nur noch mehr.
Ich lecke wieder meine Finger ab und fahre den Schaft entlang bis zur Eichel und wider zurück mit der liken Hand Habe ich mein Penis direkt am Hoden eng umschlungen um die Vorhaut soweit zurück zu ziehen das es ein wenig schmerzt. Ich gebe ein wenig nach.
Mit den Fingern bin ich wieder bei der Eichel.
Dann spucke ich mir in die Hand mit der andern halte ich immer noch die Vorhaut komplett zurück, ich wichse meinen ganzen Penis immer schneller und fester packe ich zu über den Eichelkranz und wieder den Schaft entlang zurück.

Jetzt packe Ich mit allen Fünf Fingern wie ein Greifarm auf der Kirmes wo man die Stofftiere ergattern kann unter den Eichelkranz und drehe hin und her der Dumen massiert dabei die Oberseite der Eichel.
Mit allen fingern meiner Linke Hand keife ich in den Hoden und ziehe so weit es geht.
Meine Beine Zittern immer stärker, der Orgasmus ist in Anmarsch in aller letzter Sekunde höre ich abrupt auf.

Ich packe wider kurz unter dem Eichelkranz zu und Verhindere so wieder einmal den Orgasmus doch es kommt
etwas mehr Serpma heraus als bei den anderen male.

Ich halte kurz inne puh nicht gekommen, mein Körper und meine Beine beben und zittern richtig.
Ich nehme mit den fingern das Sperma das diesmal etwas mehr als beim ersten mal ist und lecke es komplett von Finger ab.
Ich bin ein wenig beschämt es schmeckt immer noch komisch und dennoch ist einfach nur geil und erregend.
Immer wider lecke ich meine Finger ab und massiere meine Eichel weiter uns weiter, immer fester und schneller mit allen fingern knete und massiere ich jetzt so richtig meine Eichel und den Eichelkranz.
Bis ich wieder kurz vor dem Orgasmus aufhöre.
Es kommt mir kurz der Gedanke mir selber ins Gesicht zu spritzen.
Was ich dann aber doch nicht mache. Nach 20min. bin ich wieder kurz vor dem Orgasmus erneut packe ich unter dem Eichelkranz zu.
Ich kann gerade noch so den Orgasmus aufhalten aber es kommt ein kleiner aber guter Schuss Sperma raus, den ich mit der Linken Hand auffange ohne groß Nach zu Decken und vor lauter Erregung und Geilheit lecke ich das Sperma aus der inneren Handfläche ich lecke alles ab alle Finger die ganze Hand.
Ich kneife immer fester wieder in den Hoden.
Nur mit Daumen und Zeigefinger wichse und massiere Ich meine Eichel, bis Ich schließlich zum Orgasmus meines Lebens komme. Ins Gesicht habe ich dann doch nicht gespritzt der Scham war zu groß.
Alles habe in die Hand gespritzt,
komplett abgeleckt und mit ein wenig Überwindung habe ich alles geschluckt.
Um den Orgassmuss weiter zu spühren habe ich noch eine Zeit lang die Eichel weiter massiert
Ab jetzt wichse ich nur so, immer schön die Eichel mit den fingern massieren.

Ich überlege mich das nächste mal dabei noch Anal zu stimulliren oder was noch besser wäre mit einem strap on von einer Frau gefickt zu werden.

Ich nehme gerne einladung an, nee quacht ich meine wer weiss…
Ich habe lange überlegt ob ich so posten kann, aber ich Denke ich brauche mich für meine wunderbare Sexualität nicht zu schämmen.

So das war mein erster Poste und bei weitem nicht mein lezter.
Ihr könnt mir gerne schreiben.
Ach ja bei Intresse und gegenseitiger Sympahtie und mit einer ausnahme habe ich auch ein video hier von…




Zusammenhängende

… wenn die „Postfrau“ dreimal&h

sexgeschichten

Die Affären einer Familie! 6

sexgeschichten

zwanig Huren und ein Mann

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .