Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Partnertausch Swinger Sex Geschichten Schwarz Porno Geschichten

Die Fotzen Auktion oder wie meine Mutter versteige

Copyright by CrazyJoker68 August 2017

Wer meine Geschichten kennt, weiß das es in meiner Familie geil zur Sache geht. Hier was neues.

Ein Bekannter von unserer Familie hat einen alten Bauernhof richtig geil Ausgebaut und vermietet die Stallungen öfter für Partys und Feste.
Wir saßen mal Abends zusammen und irgendwann kamen wir auf das übliche Thema. SEX
Meine Eltern, Ernst und Anita waren auch mit von der Partie und nach ein paar Gläsern Wein und ner lockeren Zunge, fing meine Mutter plötzlich an, „Ich könnte mal wieder ne richtig geile Orgie vertragen“ sagte sie und rieb sich zwischen den Schenkeln.
„Stimmt, hatten wir schon lange nicht mehr“ antwortete mein Vater und griff meiner Mutter an ihre geilen Titten. Wir überlegten uns, wie wir auf die schnelle was organisieren könnten und verblieben mit Gerd, dem Besitzer des Bauernhofes, das wir für das nächste Wochenende den Stall mieten würden. „Ich kümmere mich um die Getränke und das Essen zum Selbstkostenpreis und darf mit machen“ schlug er vor und wir nahmen gerne an.
Die folgende Woche waren wir mit der Organisation beschäftigt. Leute einladen und das Mobiliar besorgen. Sollte ja keine 0815 Party werden.
Am Freitag waren wir dann alle bei Gerd um den Stall herzurichten. Die Geräte und die Matratzen wurden aufgestellt und verteilt. Meine Mutter war schon richtig heiß und freute sich auf den kommenden Abend.

Am Samstag gegen 17,00 Uhr war die Party angesetzt. Gegen 16,00 Uhr kamen schon die ersten Besucher und mal versammelte sich erstmal vor dem Stall auf den Bänken. Der große Grill war auch schon angeheizt und Gerd legte die ersten Steaks auf. Gegen 18,00 Uhr waren dann Großteils alle geladenen Gäste anwesend. Insgesamt waren 10 Männer und 5 Frauen gekommen plus meine Eltern, Gerd und mir waren wir dann 14 Leute die sich auf den Abend freuten. Die Stimmung wurde immer lockerer und die Leute immer freizügiger.
Gerd drehte die Musik etwas leiser und eröffnete die Party. „So liebe Gäste, schön das ihr alle gekommen seid. Ich hoffe der Abend wird geil und ihr nehmt noch was an Erinnerungen mit. Geplant ist eine Fotzenauktion und der Erlös wird dann an einen gemeinnützigen Verein gespendet. Also, kräftig bieten und dann habt viel Spass.“
Die Gäste applaudierten und am klatschen.

Mein Vater nahm meine Mutter bei der Hand und bat um Ruhe. „So, hier das erste Objekt das zur Auktion steht. Anita, die geile Prachtstute steht auf große Schwänze und viel Sperma. Sie lässt sich in alle Löcher ficken und steht auch auf die harten Sachen. Ich eröffne mit 50 € Mindestgebot. Wer bietet mehr?“ Er drehte meine Mutter und hob ihren kurzen Rock hoch. Ihr blanker Arsch und die rasierte Fotze trieb die Gebote an. 50-70-100-150-usw wurden Geboten. Bei 300 € fiel der Zuschlag an zwei Jungs aus der Feuerwehr die mit ihren Mädels gekommen sind. Andi, der eine der Beide kam zu meinem Vater und gab ihm die Kohle, Nahm meine Mutter und ging mit den zwei Mädels und Klaus Richtung Stall. „Moment“ rief mein Vater „hier werden alle Frauen versteigert.“ rief er lachend hinterher. „Wer hat Lust auf die zwei Jungfotzen? Startgebot bei Frischfleisch, 100€. Wer will? Die zwei Mädels schauten in die Runde und hoben ihre Shirts hoch, damit man ihre festen Titten begutachten konnte. „!00€ Euro kann ich bieten“ warf ich in die Runde und wollte mit Claudia, der kleinen Bedienung aus meiner Stammkneipe meinen Spaß haben. Der Preis stieg, 150-200-250 bis 350 € ging es Schlag auf Schlag. „mein letztes Gebot, 400 für beide, dann bin ich raus.“ rief ich und wartete ab. Mein Hauptgegner Ingo gab auf. „Du darfst auch zuschauen wenn du brav bist“ ärgerte ich Ingo nachdem ich den Zuschlag bekam. Die anderen Frauen wurden auch noch lohnend versteigert und es waren alle mittlerweile im Stall. Meine Mutter war mit Andi und Klaus beschäftigt. Sie kniete vor den zweien und blies abwechselnd ihre harten Schwänze. Ich lag mit meinen zwei Mädels auf der Matratze und bekam meinen Schwanz geblasen während ich Claudias Fotze leckte. Mein Vater hatte seinen Schwanz in der geilen Apothekerin und ihr Mann fickte die kleine Kindergärtnerin. Alle waren kräftig am ficken, blasen und lecken. Aus jeder Ecke hörte man das geile Gestöhne von den vergnügten Paaren.

Meine Mutter stand mittlerweile am Pranger, ihre Hände und den Kopf in den Öffnungen fixiert und die Spreizstange öffnete ihre Beine. Ihre Schenkel waren schon nass von ihrem Fotzensaft und dem Sperma der zwei Jungs als sich Andi hinter meine Mutter kniete und ihr die Fotze schön aufmachte. Er nahm eine leere Bierflasche und rieb sie durch ihre nasse Fotze. Dann setze er den Flaschenhals an und schon ihn langsam zwischen die Schamlippen. „Ohjaa, ist das geil aber versuch es anders rum, ich brauch ne richtige Füllung.“ forderte meine Mutter und Andi zog den Flaschenhals wieder zurück. Er drehte die Flasche und versuchte die Flasche mit dem Boden zuerst wieder einzuführen. Es dauerte etwas und dann war es geschehen. Die Flasche glitt in die Fotze und meine Mutter stöhnte nochmal richtig auf. Andi begann meine Mutter mit der Flasche zu ficken. Erst ganz sachte dann erhöhte er das Tempo. es war ein irre geiler Anblick, wie sich jedes mal ihre Fotze um die Flasche legte als er sie rauszog. „Ja, ist das geil, tiefer, stoß zu, ohhhjaaaa, fick mich“ schrie meine Mutter stöhnend ihre Geilheit raus. Andi erhöhte das Tempo und nach ein paar Minuten begann meine Mutter am ganzen Körper zu zittern und schrie ihren Höhepunkt raus.

Mein Vater hatte die geile Apothekerin zwischenzeitlich mit ihrem Mann in der Mangel und sie hatte beide Schwänze zusammen in ihrer Fotze und versuchte die Kindergärtnerin zu lecken. Alle hatten mittlerweile ihre Mitspieler gewechselt und der geile Massenfick wurde immer geiler.
Anni, die Freundin meiner Bedienung, lag mittlerweile auf der Theke und lies sich von Gerd ihre nasse Fotze lecken. Sie zog an ihren Nippel und Gerd rieb sich die Hand an ihrer Fotze nass, dann schob er ihr 3 Finger in die Grote und begann das geile Stück zu Finger. An seinen Fingern sah man die Mischung aus Fotzensaft und Sperma weiß glänzen. Gerd schob noch den kleinen Finger nach und dehnte ihre Fotze noch weiter. „Ohhhh, fick mich, jaaa, das ist geil, fick mich mit deiner Faust, mach mich fertig, jaaaaa“ stöhnte Anni und schob ihre geile Fotze fordernd auf Gerds Faust. Der lies sich nicht lange bitten und schob ihr seine Faust bis zum Handgelenk in die Fotze.
Mein Vater und Sandra, die Apothekerin, hatten sich mittlerweile auch neu positioniert und Martin, ihr Mann hatte seinen Schwanz in ihrem Mund, während mein Vater ihren engen Arsch verwöhnte.

Ich sah zwischenzeitlich wieder zu meiner Mutter. Sie lag mit dem Rücken auf Andi, seinen Schwanz im Arsch und Klaus fickte ihre geile Fotze. „Ich bin so offen, da fehlt noch was in meiner Fotze,“ stöhnte sie und ich ging zu ihr rüber. Klaus war in der Hocke und so konnte ich noch hinter in stehen und meinen Schwanz auch noch in ihre gedehnte Fotze schieben. Es dauerte nicht lange, und ich spürte das sich ihre Fotze immer wieder zusammen zog. Sie kam zu ihrem nächsten Höhepunkt und schrie ihn aus voller Brust in den Raum.

Mittlerweile war es 2 Uhr morgens und die Erschöpfung überkam alle. Die Fotzen waren bedient und die Schwänze leer, als sich diese verfickte Gesellschaft langsam auflöste. Wir nahmen noch Andi und Claudia mit zu meinen Eltern, wo fürs erste mal Erholung angesagt war, aber der Sonntag war ja noch jung. Nach einem erholsamen Schläfchen hatten wir 5 dann noch unseren gemeinsamen Spaß am Sonntag.
Gerd informierte uns am Sonntag Abend über den Erlös der Versteigerung. Satte 2800 € wurden bei der Aktion erwirtschaftet und sollte mit unserem Einverständnis an der Kindergarten gehen. Wir stimmten zu und verabredeten eine Wiederholung.

„Ficken für den guten Zweck“ sollte man zum Lebensmotto machen.




Zusammenhängende

Neue Liebe?

sexgeschichten

irina

sexgeschichten

Der Busfahrer mit dem Riesenschwengel Teil 7

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .