Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Lesben Lesbish Sex Geschichten Schwul Sex Geschichten

Die Billardstunde

ich bin umgezogen in eine andere Stadt,habe meine Wohnung schön eingerichtet ,habe einen Job aber bisher noch keine neuen Freunde gefunden und darum nehme ich mir heute vor einmal aus zu gehen,habe in der nähe einen Billard Salon gesehen und würde gerne ein wenig spielen,darum stehe ich nun vor dem Spiegel nachdem ich geduscht habe und tu mir ein wenig ,aber wirklich nur ein wenig und sehr dezent Farbe ins Gesicht,dann über lege ich was ich anziehe……
nehme mir einige Röcke aus den Schrank und finde schliesslich einen mit einem Schlitz hinten und die länge etwa bis zum Knie,dazu nehme ich meine halterlosen Nahtstrümpfe und während ich mir diese anziehe schaue ich in den Spiegel und denke,wer weiß vielleicht ergibt sich ja noch etwas
als ich angezogen bin trinken ich noch eine Piccolo und mache mich schliesslich auf den weg,ziehe meine Pumps an nehme meine Tasche und schliesse die Tür hinter mir
auf dem weg zum Billardsalon will ich schon fast wieder umdrehen und denke,sowas blödes,aber dann gehe ich doch weiter……….ich stehe davor,es sieht ziemlich leer aus,aber dennoch sage ich mir ,mal schauen und betrete den laden
hinter dem Thresen steht ein gutaussehender Mann liest in einer Zeitung,es läuft leise Musik aber ich glaube ich bin der einzige Gast
der Mann hinter dem Thresen bemerkt mich zunächst nicht,als ich dann hallo sage
er schaut auf und lächelt mich an….hallo sagt er und fragt was darf es sein,ich bestelle mir eine Piccolo und nehme diese gehe an den äussersten Tisch in der Ecke und lege dort ab……..schaue rüber zu dem Mann und sehe wie er weiter liest……….
dann denke ich mir,ob es sich lohnt zu bleiben und stecke mir eine Zigarette an,als plötzlich die Tür aufgeht und ein wirklich gutaussehender Mann herrein kommt,er geht auch an den Thresen bestellt sich etwas zum trinken und geht nur einen Tisch weiter von mir und setzt sich dort hin,sein Handy klingelt,ich höre wie er sich anscheinend verabredet hat und denke wieder,schade,nagut dann spiele ich nun ein wenig allein
ich gehe an den Tisch um aufzubauen,bemerke zunächst nicht wie mich der Typ am nebentisch beobachtet ,ich muss mich so stellen das ich mit dem Rücken zu ihm stehe als ich die Kugeln aufbaue,mich überkommt eine Gänsehaut bei dem Gedanken er könnte mich jetzt beobachten und baue zuende auf
dann drehe ich mich um ,genau in diesem moment schaut der Typ zu mir rüber,ich lächel ihn an und frage,hast du lust?
er lächelt zurück und schaut auf seine Uhr,ja gerne sagt er schliesslich mit einem lächeln,nimmt sein Glas und kommt zu mir rüber
ich bin total nervös,hätte nicht damit gerechnet das er ja sagt ,als er vor mir steht reicht er mir die Hand und stellt sich mir vor,ich antworte,Tina ist mein Name,nett das du gegen mich spielst,aber ich muss gestehen ich kann es noch nicht richtig,zeigst du es mir vielleicht?lächel ihn an und bemerke nicht das ich immer noch seine Hand halte,er antwortet ja gerne,dazu müsstest du mich aber zunächst einmal loslassen und lacht dabei
ich möchte im Boden versinken so peinlich war mir das und lasse seine Hand los,ja klar doch,stotter ich und gehe um den Tisch herrum um mir ein Kö zu holen
er folgt mir und will auch eins nehmen aber ich sage,sorry aber könntest du mir zunächst einmal zeigen wie ich diesen überhaupt halten muss?
ok sagt er dann komm mal her ,du nimmst ihn so in die Hand,er steht hinter mir und greift um mich herrum,ich kann ihn riechen und es macht mich total irre,welch ein Duft oh man denke ich,ich hoffe er bemerkt es nicht wie ich an ihn schnupper
dann sagt er nun beug dich auf den Tisch,er steht immer noch hinter mir und beugt sich gemeinsam mit mir runter,zeigt mir genau wie ich den kö halten und zielen muss nun stoss die weisse sagt er………eigentlich möchte ich am liebsten in dieser Stellung verweilen,es ist so aufregend und ich denke,hoffentlich bermerkt er es nicht,stosse dann aber och die weisse ab
rutsche ab und es misslingt total………ich muss lachen und er auch……na dann noch einmal sagt er und geht wieder hinter mich nachdem er die weiße wieder auf den punkt gelegt hat…………..wieder spüre ich dieses kribbeln es macht mich total nervös und ich bin aufgeregt wie ein kleines Mädchen,aber diesmal klappt der Stoss und ich treffe sogar …………ich komme hoch drehe mich um und sage,na wie war das……toll antwortet er und sagt nun hast du die Halben
ich gehe zu meinem Tisch um einen Schluck zu nehmen,schaue zum Inhaber rüber und er liest immer noch in seiner Zeitung
beim trinken schaue ich meinen Gegenspieler an und ich kann seinem Blick nicht entrinnen,das sind die schönsten Augen die ich seit langem gesehen habe und ich möchte in ihnen versinken und noch viel mehr
wieder denke ich hoffentlich bermerkt er nichts,aber stelle fest das auch er mich immer wieder mustert was mir auch gefällt,
es ist Sommer,sehr heiss und ich öffne den obersten Knopf meiner Bluse,gehe dann wieder zum Tisch um meinen Stoss zu machen,setze an und es geht total schief,was auch daran liegt das ich schon einen leichten Schwipps habe,ich muss lachen und sage zeig es mir doch bitte nochmal so wie eben ja?,er kommt auf mich zu sagt ganz frech,das gefällt dir wohl was……….ich muss grinsen und zwinker ihm zu,dann steht er wieder hinter mir und ich kann mir genau in diesem Moment nichts schöneres vorstellen,ich spüre sein Becken an meinem Hintern und wie automatisch beginne ich mich von ein Bein aufs andere zu stellen nur um meinen Hintern an seinem Becken und Schritt zu reiben,schaue dabei nochma kurz rüber zum Inhaber der aber nichts mitbekommt,
als ich dies tue spüre ich wie es auch ihn anmacht und spüre wie er mich mit leichtem Druck gegen den Tisch drückt……..es macht mich total an und ich bin schon ganz feucht im Schritt,denke dabei wenn er jetzt die Hand nehmen würde und einfach unter meinen Rock fährt lasse ich es geschehen
mein Traum wird wirklichkeit,denn er hat bemerkt wie er mich anmacht ,plötzlich fällt wie versehentlich die Kreide runter und er geht runter um sie aufzuheben,beim aufstehen fährt seine Hand an meiner Wade ganz langsam hoch unter meinen Rock und meinen Schenkel entlang,oh mein Gott denke ich,ist das wahr,dieser Mann macht mich total scharf,ja ,schwirren meine gedanken umher,schieb deine Hand noch höher,dabei stelle ich meine Beine leicht auseinander,so das er merkt das es mir gefällt…..er hört plötzlich auf……
ich drehe mich zu ihm um und schaue in seine Augen,sofort treffen sich unsere Lippen und wir küssen uns,ich schaue rüber und sehe das der Inhaber uns nicht sehen kann,dieser Kuss ist sehr zärtlich und sehr lange,dabei umarme ich ihn und seine Hände liegen auf meinem Hintern,er drückt mich an sich und ich spüre das auch er sehr erregt ist,was mich nur noch heisser macht,mit einem Bein umschlinge ich ihn und zieh ihn an mich ran,setze mich dabei auf den Billardtisch und er steht nun dicht gedrängt zwischen meinen Beinen während wir uns weiter küssen
dann wandern meine Hände runter über seinen Rücken,über seinen Hintern und dann vorne herrum……ich fange an während des küssens seine Hose zu öffnen,wir stehen so weit in einer Ecke das der Inhaber uns nicht sehen kann und auch kein weiterer Gast hineinkommt
als die Hose offen ist lasse ich sie einfach runter fallen und hole mir seinen besten Freund raus………..er hört auf mich zu küssen und sagt,meinst du wir sollten hier bleiben………..ich will jetzt nicht aufhören denke ich und sage ja,hier jetzt und sofort
als ich seinen Penis in der Hand habe ist er schon so erregt das er nun genau zu dem Gegenstück von mir passt und ich ziehe ihn fester an mich,ziehe meinen Rock noch höher und trage drunter keinen Slip,dann setze ich seine Eichel an und er drückt ihn mir ganz langsam hinein….uhhhhh ein leises stöhnen geht von mir aus und ich umschlinge ihn mit beiden Beinen…….es ist der wahnsinn……..als er tief in mir steckt fängt er an sich in rhytmischen Bewegungen vor und zurück zu bewegen und auch er fängt an zu stöhnen….oh mein Gott flüstere ich in sein Ohr,wo warst du nur all die Zeit als ich dich noch nicht kannte und seine Bewegungen werden schneller die auch ich schneller erwider…….und es kommt wie ich es mir gewünscht hatte………..wir kommen zusammen……..es war die heisseste Billardstunde die ich jeh bekommen habe und ich würde sie jederzeit wiederholen 🙂




Zusammenhängende

In Stiefmutters heißer Pussy

sexgeschichten

Mein gieriger Schwiegervater fickt mich Teil 1

sexgeschichten

Die Vorbereitung und die Entscheidung (Teil 11)

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .