Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Erotischen Geschichten Schwarz Porno Geschichten Sexgeschichten auf Deutsch

Unverhofft

Die Geschichte die ich jetzt aufschreibe, ist eben passiert, mein Schwanz ist noch ziemlich geschwollen, und ich habe eigentlich Lust mich so richtig in einer Muschi zu vergnügen.

Aber nun zur Geshichte und wieso mein Schwanz noch pulsiert!

Ich musste mal wieder in ein Casino mit Internetanschluß fahren, weil ich ein Dokument über das Internet ausdrucken musste. Da das öfter der Fall ist, bin ich sozusagen Stammgast.

ich hatte Glück Sonja meine lieblings Aufsicht hatte Dienst. Wir shackern immer ein wenig, Sie ist Ende 30, 180 groß und sehr schlank, dunkle Haare dunkle Augen und für ihr Alter ein extrem aufregender Körper. Super attraktives Gesicht und ihre Dienstkleidung, schwarze Hose und weisse Blouse lässt Ihren überaus geilen Arsch so richtig zur Geltung kommen. Ihre Oberweite ist eine gute B und ab und zu trägt sie kein BH. Hab also bei ihr Geld gewechselt bemerkte, dass sie heute einen weissen spitzen BH trug, und mich schnell an meine Arbeit gemacht. Die Frage ob ich Kaffee wollte schnell verneint, Ich wollte ja noch einkaufen… was jetzt warte mus!

Irrtümlich habe ich anstelle von 50 Cent 2 Euro in den Schlitz gesteckt, sodass ich nun 60 Minuten Internetzugang gebucht hatte. Da ich nun wusste ich bleibe etwas länger, habe ich mir einen Kaffee bestellt.

Sonja rief mir zu, dass es noch einen Moment dauert. Ich hatte bereits meine Dateine ausgeruckt und habe hier bei x-hamster ein paar heisse Geschichten von euch gelesen.

Sonja kam, beugte sich zu mir, stellte mir den Kaffee hin, bei der Gelegenheit, stellte ich fest, dass sie die Zeit in der der Kaffee durchlief genutzt hatte, um sich des BH´s zu entledigen. Ich konnte ihre wohlgeformten für ihr alter superstraffen Titten sehen. Noch nie hatte ich einen so perfekten Blick auf Ihre unglaublich schönen Rundungen. Ihre Nippel waren leicht erregt, und die Vorhöfe leicht geschwollene.

Sie verharte ein paar Sekunden in dieser Stellung, und ich glaube sie riskierte einen Blick auf den Bildschirm, auf dem man nur Buchstaben erkennen konnte. Mit vielsagendem Blick und entsprechenden Stimme sagte sie viel Spass und lass es dir schmecken….!

Ich las also meine Geschichte weiter, als ich sah wie Sonja auf mich zu kam. Als sie an mir vorbeiging steckte sie mir einen Zettel zu. Auf dem folgendes Stand:

In 10 Minuten ist Schichtwechsel. Wenn Marina hier ist, und ich in das Büro gehe, kommst Du Richtung Männer WC! Es erwarte Dich eine Überraschung!

Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich alle möglichen Bilder im Kopf hatte, zudem war ich ja von den Geschichte ohnehin schon sehr erregt, was sich auch unweigerlich in meiner Hose zeigte!

Ich ging also Sonja in Richtung der Männertoilette nach. Sie bemerkte mich, und grinste mich an, auf dem Weg dahin, liegt das Belegschaftsbüro, dessen Tür sie öffnete und hinteruns schloss.

Sie sagte ich will dir einen blasen, jetzt und hier und keine wiederrede, dabei hatte sie sich schon daran gemacht an meiner Hose zu nesteln, öffnete den Grütel, massierte meinen Schwanz und meine Eier druch die Hose und sagte, ich sehe du möchtest das auch! Nach dem Sie Knopf und Hacken gelöst hatte, fiel meine Hose zu boden, Sonja kniete sich jetzt vor mich und holte geschickt den bereits steinharten Schwanz heruas. Sie nahm ihn in die Hand und ich konnte mich an ihren gierigen Blick aufgeilen, den sie mir zuwarf, als sie mit der Zunge die Eichel umkreiste.

Langsam liess sie nun den Schafft von ihren Lippen umschmeichelt in sich hinengleiten. Es dauerte nicht wirklich lange, und ich sagte es kommt mir gleich, sie intensivierte ihre Bewegungen, und meine Lust entleerte sich in Ihrem Mund, ich kam so schnell und heftig, und es war wohl soviel Sahne, dass sie es nicht schaffte alles zu schlucken, und das mit Speichel vermischte Sperme lief ihr an den Mundwinkeln wieder raus.

Zärtlich leckte sie das Schwänzchen sauber und sagte, so, zurück zu deinem Gerät, sonst merkt jemand nochwas…

Ich sagte du bist schon ein geiles Stück, aber das nächste Mal möchte ich dich richtig nehmen…

Wir werden sehen war ihr Komentar.

Nun sitze ich hier, und schreibe das erlebte, fast live sozusagen!!!




Zusammenhängende

DIE MUTTER TEIL 1

sexgeschichten

Endlich benutzt und gedehnt

sexgeschichten

Anne Streich wird abgerichtet

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .