Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Schwarz Porno Geschichten Tabus Sex Geschichten

Meine Freundin Claudia , mein Mann und ich ! Teil

Dies ist die Geschichte von Claudia , Stephan und Anja . Wir sind die Besten Freunde . Alles was ich hier schreibe ist auch so passiert . Ich fange erst einmal mit Teil 1 an . Wenn es Euch gefällt werde ich auch den zweiten Teil und weitere Erlebnisse einstellen .

Vor etwas längerer Zeit hatten mein Mann Stephan und ich Besuch von meiner Freundin Claudia . Claudia ist 1,60 m. Groß und hat lange braune Haare . Ich bereitete ein kleines Abendessen vor , Stephan war für die Getränke zuständig . Er holte einen schönen Rotwein aus dem Keller , den wir gerade von unserem Weinhändler bekommen haben .
Um 18.00 Uhr klingelte an der Tür . Ich ging zur Tür und traute meinen Augen nicht . Da stand Claudia , allerdings hatte sie keine langen Haare mehr und braun waren sie auch nicht sondern Schwarz . Sie sah toll aus , es stand ihr sehr gut ! Sie war wie immer sehr schön geschminkt und hat einen knallroten Lippenstift benutzt . Wir hatten uns sehr lange nicht gesehen und daher viel zu erzählen . Wir gingen ins Wohnzimmer , wo auch Stephan war und gerade den Wein öffnete . Als er Claudia gesehen hat war er auch total erstaunt . Stephan begrüßte sie in dem er sie in den Arm nahm . Wir setzten und hin und fingen an zu plaudern . Als sie so im Sofa saß sah ich das sie , wie ich auch Halterlose Strümpfe an hatte . Ich dachte so : Na was hat sie denn heute vor ? Stephan ging unterdessen heraus und holte das Essen rein . Wir scherzten und redeten über alte Zeiten . Es war sehr schön . Als wir mit dem Nachtisch fertig waren , setzten wir uns wieder ins Wohnzimmer . Was wir nicht bemerkt hatten , Stephan hatte mittlerweile schon die dritte Flasche Wein geholt , an die Folgen haben wir aber nicht gedacht . Um halb zwölf meinte Claudia das sie so langsam los müsste . Stephan fragte sie ob er ihr ein Taxi holen soll . Claudia sagte : Warum ein Taxi ? Stephan entgegnete darauf das wir alle nicht mehr fahren können . Claudia wollte aber nicht so viel Geld für ein Taxi ausgeben . Ich machte dann den Vorschlag , das Stephan noch eine Flasche Wein holen soll und ich unterdessen das Gästezimmer für sie klarmache würde . Sie war damit einverstanden . Sie ging mit mir nach oben und half mir . Als wir alles so her richteten kamen wir ins Gespräch . Sie fragte mich wie das geht das Stephan und ich immer noch so ineinander verliebt sind ? Ich sagte das wir uns immer wieder neu entdecken und neue Sachen austesten . Da macht es interessant . Sie beichtete mir das sie mich beneidet da sie längerer Zeit keinen Freund und keinen Sex mehr hatte . Vielleicht sollte man dazu sagen das Claudia sehr viel Reisen muss und daher auch ganz selten zu Hause ist . Als wir ihr Bett bezogen hatten , gingen wir wieder runter zu Stephan . Er wartete schon auch uns . Er merkte nur an das wir sehr lange weg waren . Ich erwiderte darauf , das wir ein Frauengespräch hatten . Er fing an zu scherzen und sagte das er gern mal so ein Frauengespräch hören wolle , aber ein Rock zieht er sich nicht an . Claudia weiß ja das Stephan sehr oft in seiner Praxis mit Frauenproblemen konfrontiert wird und fragte ihn warum sie keinen Freund bekommt . Ist es der Job , ist es ihr aussehen . Dazu muss man sagen das Claudia sehr hübsch ist . Sie ist mit 1,60 m nicht gerade groß , aber trotzdem sehr schlank und einen für ihr Verhältnisse sehr großen Busen (85 C) . Mein Mann wurde leicht und sagte das es bestimmt ihr Job ist . Wenn man 9-10 Monate nicht im Land ist es sehr schwer Kontakt zu bekommen , geschweige denn einen festen Partner . Da hatte Stephan wohl den Nagel auf den Kopf getroffen . Ihr liefen ein wenig die Tränen herunter . Ich schaute ihn ganz Böse an . Sie entgegnete aber das ich nicht Böse sein soll , er hat ja Recht . Besser als wenn er gesagt hätte , das sie Optisch ein Problem hätte . Ich nahm sie in den Arm und drückte sie ganz fest an mich . Ich merkte wie sie sich fallen ließ . Sie meinte das sie schon lange nicht mehr so in den Arm genommen wurde und das sehr schön finden würde . Stephan nahm sie auch in den Arm und sagte das sie immer zu uns kommen kann , wenn sie in den Arm genommen werden möchte . Sie freute sich sehr . Sie sagte aber auch das das nicht alles ist . Sie würde auch gern mal wieder Sex haben . Für einen bloßen One Night Stand ist sie sich aber zu schade . Wie ich in meiner Art so bin , sagte ich das sie dann auch zu uns kommen kann . Das Gelächter bei uns Frauen war groß , nur Stephan seine Gesichtsfarbe war auf einmal sehr Rot . Als Stephan wieder auf Normal Temperatur war und Claudia auf dem Klo , fragte er mich ob ich das ernst meinte . Ich sagte : Warum nicht ? Du wolltest doch schon immer mit zwei Frauen eine Nacht verbringen und wenn wir ihr damit helfen können , warum nicht ? Er sagte : Und wie soll das gehen ? Ich beruhigte ihn und sagte : Lass mich nur machen . Bei etwas neuem war ich immer diejenige , die die Initiative ergreift .
Claudia setzte sich wieder zu uns . Stephan saß in seinem Sessel und wir auf dem Sofa . Ich rückte langsam an sie heran und kuschelte mich an sie . Stephan hat nicht nein und auch nicht ja gesagt und ich hatte das Gefühl das er sagt : Jetzt schon ? Sie nahm mich in den Arm und ich merkte das er ihr gefiel . Wir kuschelten ein wenig unterhielten uns aber ganz normal weiter . Nach einiger Zeit fing ich an über ihr Bein zu streicheln . Ich war total aufgeregt . Was , wenn sie es nicht will ? Was wenn sie noch nicht dazu bereit ist ? Was wenn sie das ganze nur als Spaß gesehen hat ? Fragen über Fragen ? Seid ihr neugierig geworden ? Dann schreibt Euren Kommentar und ob es weiter gehen soll . Ich würde mich freuen , denn wir drei haben schon viel erlebt .




Zusammenhängende

Das Schwimmbad – und andere ’schmutzige‘

sexgeschichten

Meine Ex-Affäre

sexgeschichten

Die Überraschung

sexgeschichten

1 Kommentar

Peter - Elke 19/01/2023 at 10:24

Aber ja doch es ist eine tolle Geschichte. Macht weiter so.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .