Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Heiße Geschichten Kostenlosen Sexgeschichten Sexgeschichten auf Deutsch

Ein geiler Tag Teil2

Meine Frau hat sich auf der Terasse noch ordentlich mit dem Dildo die Möse massiert.Sie japst und stöhnt und der Votzensaft läuft aus ihrer leicht behaarten Dose auf den sandigen Boden.Mit der freien Hand massiert sie wieder meinen Schwanz und meine schmerzende Eichel.Ich umfasse jetzt den Dildo und presse ihn ryhtmisch in die nasse Votze.Wir stehen auf,sie dreht sich wieder um,so das ich wieder ihren prallen Arsch vor mir habe.Sie übernimmt den Dildo,beugt sich nach vorne,nimmt meinen fetten Schwanz und presst ihn wieder in ihr Arschloch.Während sie die Fickstange in ihrer Dose bedient,rammele ich sie tief und tiefer in ihren Darm.Wir schwitzen nach wie vor ungemein,und plötzlich leckt die geile Sau doch die Wichse von vorhin von der Tischplatte!Das ist wieder einmal zuviel für mich…….Ich same ab-ich denke,ich bin im Dünndarm-lasse den Schwanz aber in ihr,bis er etwas abschwillt.Meine Frau massiert ihren Kitzler weiterhin mit dem Dildo,bis sie abrupt einen Orgasmus bekommt.Mein Pimmel wird davon aus dem Arsch gepresst,kurz darauf läuft meine Sahne aus dem Loch und rinnt Richtung Möse.Ich ziehe den Dildo raus,befeuchte meine Hand mit dem Sperma-Schweiß-Votzensaftgemisch und drücke meine geballte Faust in ihre Dose.Sie jault vor Freude laut auf,ich simuliere mit meiner Faust die Fickbewegung.Wieder und wieder stoße ich gegen den Muttermund,ein geiles Gefühl!Ein Orgasmus der lautesten Art durchzuckt ihren Körper,die Titten beben und ihre Votze wird so naß,daß ich glaube,meine Hand schwimmt.
Mit einem saugenden Geräusch ziehe ich meine Hand heraus,Saft tropft auf die Terasse.Wir sind völlig erschöpft,unsere Geschlechtsteile schmerzen,aber wir sind happy.Wir gehen ins Bett und schlafen befriedigt ein.Den Dildo habe ich mitgenommen und meiner schlafenden Frau noch einmal in die Dose geschoben.Ich weiß,sie liebt das und sie stöhnt leise.Irgendwann in der Nacht wird er rausflutschen,aber dann wissen wir,er ist griffbereit.Und wenn sie IHN dann nicht wieder einführt,hat sie ja immer noch meinen Pimmel.Vielleicht schiebe ich den gleich noch mal in ihren Arsch;doppelt hält besser.Aber ich glaube,heute schaffe ich das nicht mehr.Schließlich muß ich an morgen denken;der PC meiner Nachbarschlampe wartet ja noch.Mist-bei dem Gedanken wird der Prügel schon wieder hart!Also presse ich ihn doch in den Darm meiner schlafenden Frau.Sie seuftzt leicht,ich auch.Seelig schlafe ich ein.Mal sehen,was morgen so passiert.Ich träume von der Nachbarin und auf einmal weiß ich,was passieren wird……..




Zusammenhängende

About Gerrit & ERIKA Part 02

sexgeschichten

Gefangen in der Wüste 3

sexgeschichten

Ich öffnete die Büchse der Pandora bei meiner Ehef

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .