Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Gruppensex Geschichten Porno Geschichten

Passive Fickmaschine

Wieviele Jahre ich hier schon im Hamsterrad laufe, kann ich schwer sagen, aber um das Thema Frauen mit dem gewissen Etwas kreise ich mittlerweile ein gutes Jahrzehnt.

Unzählige gesehene Videos und gelesene Stories später, versuche ich selbst mal eine zu Idee in Worte zu fassen.

Ich schreibe diese „Story“, weil ich dadurch gerne Kontakt zu interessierten Mädels (Bio, Trans, TV, DWT) knüpfen will.

Meine Fantasie hat auch ein klein wenig mit meiner Arbeit zu tun, wo ich hin und wieder Stahl und andere Werkstoffe schweiße.

Schon früh habe ich entdeckt, dass die männliche Hintertür eine stark erogene Zone (bei mir) ist, sodass Flaschenhälse, ein oder mehrere Finger oder andere passende Dinge in regelmäßigen Abständen ihren Weg in die angenehme Enge finden.

Nachdem ich bei der Arbeit auch mal mit Kugeln aus Edelstahl hantierte und man als Mann ja teilweise dauergeil ist, war ein erster selbst hergestellter Buttplug aus mehreren dicker werdenden Kugeln nicht weit.

Seitdem wächst der Werkzeugsbestand hin und wieder und meist werden die neuen Geräte länger und dicker.

Vielleicht traue ich mich auch irgendwann mal ein kleines Video oder Foto von und/oder während der Benutzung zu machen, aber aktuell spukt mir eine andere Sache im Kopf herum.

Es gibt doch diese doppelseitigen Dildos, die wohl jeder kennt.

Ich würde das Ganze gerne ein wenig weiter treiben (herrliches Wortspiel) und statt zwei Enden ein Gerät mit drei oder vier in der selben Ebene, sowie einer weiteren nach oben sowie einem Standfuss (mit Feder), bauen.

Alle Klarheiten beseitigt?

Ich stelle mir das ziemlich geil vor, wenn drei, vier oder fünf (von oben) Menschen sich gegenseitig in Wallung bringen und durch die gegenseitigen Bewegungen, die ja auch seitlich entstehen, ordentlich stimuliert werden.
Für ein wenig Abwechslung würde ich die Aufsätze unterschiedlich ausführen, sodass man einfach eine Station weiter „gehen“ kann, falls gewünscht.

Ich nenne das Gerät aktuell die passive Fickmaschine

Natürlich baue ich das Gerät, während ich selbst einen Plug in mir habe, damit direkt auch ein wenig Geilheit von mir mit eingebaut wird. Teilweise ist das echt ziemlich heftig=geil, wenn man sich mit so einem Ding im Hintern in der Werkstatt bewegt, auf dem Stuhl sitzt oder sich tief bückt. Aber wem erzähle ich das? Der Kenner oder die Kennerin, weiß wovon ich rede…

Jemand Interesse an der Benutzung einer solchen Gerätschaft und/oder kann auch eine (private) Lokalität anbieten, wo das Gerät erstmal eingeführt werden könnte?

Gerne fertige ich auch Sexspielzeuge nach euren Ideen und Wünschen gegen Kostenübernahme und Bilder- und/oder Videobeweis.

Heute Abend werde ich noch ein paar Beispiele in meine Galerie hochladen, wenn es zeitlich passt.

Schreibt mir doch einfach, gerne auch mit aussagekräftigen Bildern 😉

Vorzugsweise würde ich das Gerät gerne mit anderen Menschen einweihen, die auch eine große Schwäche für Latex und Lack haben, damit es auch für die Augen sehr erregend wird.

Weitermachen!




Zusammenhängende

Meine verführerische Stiefmutter II

sexgeschichten

Andrea und ihr Mann beim Frauenarzt

sexgeschichten

12 Meine Hausparty (1) – eine fiktive Geschichte!

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .