Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Kostenlosen Sexgeschichten Porno Geschichten Sex Geschichten

Der gute alte Freund Teil 1

Hey ich bins Jenny, lange habe ich nichts niedergeschrieben und meine Erlebnisse haben sich inzwischen sehr entwickelt..
Ich besuche zur Zeit mein Vater, und hin und wieder übernachte ich auch bei ihm, ich mag es mich um ihn zu kümmern, und er ist froh darüber..
Es ist heutzutage nicht selbstverständlich, das man eine Familie noch regelmäßig sieht und ganz nah beianander sitzen kann, ist schon ein Luxus.
Wir wohnen ziemlich ländlich , lädt zum spazieren gehen und reiten ein.
Da wir heisse Sommertage entgegen gehen, hatten mein Vater und ich beschlossen eine nette Grillparty zu planen ..
Wir überlegten uns wen wir dazu einladen, bis es an der Tür klopfte, wir schauten rüber und öffnen .
Es war ein älterer Herr , ich bat ihn herein, mein Vater verkündete :,, Hör mal liebes, Lauf doch mal schnell in die Küche und bereite uns ein schönen Kaffee, tust du das ? .
Natürlich lief ich sofort , und unterwegs Dachte ich darüber nach Warum ich ihn vorher nie bei uns gesehen hatte .
Ich drehte mich nochmal um, und sah wie er mir hinterher schaute, fast schon eindringlich kam mir das vor.
Ich trug ein leichtes sommerkleidchen , und hohe Schuhe , die Absätze klackerten auf den Fliesen und erregten seine Aufmerksamkeit .
Als ich die Küche erreicht hatte begann ich alles zusammen zu suchen , und feritgte ein Tablett an, mit Zucker , Tassen und Milch usw.
Auf einmal nahm ich Schritte war, und plötzlich stand dieser ältere Herr hinter mir, er kam auf nich zu und mir wurde ganz anderes, was will er nur von mir? Dachte ich…
Da sprach er mich an :,, Hallo Junges Fräulein, ich habe mich noch garnicht richtig vorgestellt , ich bin Hugo ein alter Freund deines Vaters, es freut mich sehr , wer du bist weiss ich ganz genau, dein Vater hat mir viele Bilder gezeigt und hat mit dir etwas angegeben.. .( lach ) , und viel über dich erzählt..nur gutes wohl bemerkt.
Ich wollte nicht unhöflich sein, und ganz ihm die Hand:,, Sehr erfreut Hugo, ja das glaube ich , das sieht ihm ähnlich ..das er immer überall über mich reden muss.., aber so ist er..
Hugo lachte heimisch:,, hahaha Jaa, aber wenn ich so eine nette attraktive Tochter hätte, würde ich das gleiche tun, hoffe du verzeihst mir meine Offenheit , aber das musste ich jetzt los werden, als du vorhin in die Küche stolziert bist, konnte ich den Blick nicht von dir lassen.!
Ich war schon etwas verwundert , über seine direkte Art und Weise, aber vielleicht wollte er mir versteckte Komplimente machen , und wusste nicht wie.
Er blieb wie angewurzelt stehen , und beobachtete mich bei allem, komisch kam mir das ganze schon vor, aber ich dachte mir nichts dabei , und schmunzelte in mich hinein.
Dann streckte er auf einmal seine Hand aus, glitt mit einem Finger an meinem Oberarm, er sah das Tattoo und mustert es Stück für Stück.
Er fragte interessiert:,, Ui, was kostet so etwas ? Das sieht ja schon prächtig aus mein Kind , hast du noch welche?
Ich fühlte mich erst komisch, aber dann ging ich weiter darauf ein und antwortete ihm .:,, Ja
, in der Tat, auf meinem schulterblatt, und steißbein , aber das kann ich dir jetzt nicht zeigen..
Er grinste und klopfte mir auf die Schulter und merkte an :,, ja du trägst ein schönes Kleidchen, dann müsstest du es hoch ziehen , das geht jetzt natürlich nicht , aber trotzdem hötte ich es gerne gesehen..vielleicht ein andermal??
Ich traute meinen Ohren nicht , er war anscheinend geil darauf mich nackt zu sehen , irgendwie Gefiehl mir der Gedanke denn mein hösschen saugte sich mit muschisaft voll…Ich würde etwas verlegen und senkte den Blick.
Der Kaffee war inzwischen fertig , er aber liess nicht locker , und nahm mir das Tablett ab und trug es mir ins Wohnzimmer, schon nett von ihm dachte ich….
Mein Vater wartete schon ungefuldig , und schaute uns belächelt an:,, sag mal, willst du meiner Jenny imponieren ?? Hahaha jetzt wirst du aber frisch, was??
Hugo tat mir etwas Leid, mein Vater hatte aber auch ein loses Mundwerk , aber ich denke als Freund kann man damit umgehen.
Ich setzte mich auf die Couch, aber Hugo direkt daneben , und nicht weit weg von mir, seine Hand legte er neben meiner Hüfte, er bewegte sie nicht …schon wieder begann sich etwas bei mir zu tun, geilheit machte sich breit..Ich lief fast aus als er seinen Daumen an meinem Oberschenkel streifte …zum Glück sah mein Vater aus dem Blickwinkel nichts..Ich wollte es irgendwie geniessen, und dabei fielen mir seine Worte erneut ein, das er mein gewisses Tattoo sehen möchte.. Aber wie liess es sich bewerkstelligen?? Da holte er auf Einmal Luft und prahlte heraus :,, DU ich hab mal eine Frage , ich vermiete doch auch Wohnungen Und würde mir gerne mal den Schnitt deiner Betrachten?? Hättest du was dagegen, wenn ich mal vorbei käme?? Hier meine Nummer und du sagst einfach Bescheid wenn es passt.!
Mein Vater schaute nicht gerade begeistert, aber dachte sich nichts dabei..Ich nahm seine Bitte entgegen, und gab ihm die Erlaubnis.
Dann hatte ich eine Idee, es müsste doch eh noch eingekauft werden wegen der Grill Party, ich würde mich gleich einfach mitnehmen lassen , und ihn dann schauen was passiert..
Ich rappelte mich auf, und da passierte es, er umfasste meine Schenkel, und liess mich neben ihm aufstehen ..
Gott dachte ich , dieser alte geile Bock macht mich richtig geil, da ich sowieso auf ältere ein Fetisch geworfen hatte , würde ich mir diese Möglichkeit warm halten.
Ich gab Bescheid:,, DU Papa ich zieh mich kurz um, und dann..Hugo?? Macht es dir was aus mich mit in die Stadt zu nehmen?? Es geht ums einkaufen …
Er war sofort aktiv , und wollte ein.
Daraufhin zog ich mich um, ich musste mich von meinem vollgelaufenden hösschen befreien.. Und unbedingt vorher mein geiles Vötzchen streicheln, ich stellte mir seinen Finger vor wie er mein geiles Fickloch bearbeitet. Ohhhhhaaa ich stöhnte voller Lust in mein Kopfkissen, meine Nippel waren hart wie Knospen.. Ich musste alles los werden und Spritze das bettlaken voll..wow wie geil mich das alles gemacht hat..
Ich zog mich etwas aufreizend an, und zeigte etwas die titten mit einem leichten Sommer Top..
Darunter ein Rock und hohe Schuhe.. war gespannt was geschieht wenn wir im Auto sitzen, allein…
Hugo verabschiedete sich noch, bis zum Grill fest sagte dann mein Vater, shit ich wollte ihn doch einladen..
Aber egal Wir fuhren los, unterwegs erzählte er mir von seinen Autos, das ist sein großes Hobby , Usw..plötzlich hielt er an der Straßenseite in einer ruhigen Nebenstraße..Er warf mir ein Blick zu, und schaute mir in den Ausschnitt und mit hechelnder Stimme sagte er :,, sag mal , magst du schon mal chic aussehen in Dessous?? Schau mal du hattest doch Geburtstag, hier kauf dir was hübsches..Und zeig es mir wenn ich zu dir komme..
Öhm , ich war total platt, aber nahm es an ..Es waren knapp 100 Euro.. Aber ich fand es sehr erregend auf diese Art und Weise Geld zu bekommen.. Ich streifte ihn über das Knie, und krabbelte mit meinem Fingernägeln über die Oberschenkel..Und sagte :,, das mach ich , warte es ab.. was sich dann daraus entwickelte erfährt ihr in der nächsten Story ..bis dahin eure Jenny




Zusammenhängende

Abgefüllt mit Natursekt Teil III

sexgeschichten

[Berlin 1/2019] Meine feminine Ader bewiesen

sexgeschichten

Meine Tante Martha

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .