Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Erotischen Geschichten Fetisch Sex Geschichten

Rimini 2011

Hallo,
mal wieder etwas aus meinem Leben. War gerade mit meinem Mann 2Wochen in Italien, Rimini um es genau zu nehmen. Wir hatten uns ein großen Appartment gemietet, welches in einer Neubaus-Siedlung, etwas abseits, lag. In dieser Siedlung waren allerdings eine Appartments nebeneinander, so dass man nicht wirklich Ruhe hatte. Als wir endlich angekommen waren, setzten wir uns erstmal auf die große Ledercouch. Nach der langen Autofahrt merkte ich meinem Mann, seine Müdigkeit an. Ich jedoch war schon die ganze Zeit heiss auf Ihn. Es schien die ganze Zeit die Sonne, somit hatte ich auch nur mein schwarzes Sommerkleidchen an, einen String drunter und dazu Flip-Flops.

Mein Mann trug eine Jeans und ein kurz ärmliges Hemd. Er lehnte sich zurück und schloss seine Augen. Ich beugte mich zu Ihm rüber und gab Ihm einen dicken Kuss, dabei griff ich in seinen Schritt. Wollte ja mal fühlen, ob sich meine Feuchtigkeit im Schritt gleich bezahlt macht. Und siehe da, er wuchs etwas heran. Mein Mann war recht angetan und packte seinen Penis auch sofort aus. Er war ja ziemlich eingeengt in der Jeans.

Nun konnte ich sofort sein Glied packen und anfangen ihn zu massieren. Ich nahm auch meinen Mund zu hilfe und merkte wie schnell der Penis immer härter wurde. Mein Mann schob seine Hand seitlich über meinen Po. Langsam tastete er sich zwischen meine Beine und bemerkte rasch wie heiss ich schon war. Er stand auf drehte mich um und schob seinen Penis in mich hineine. Dabei konnte ich wunderbar aufs Meer schauen 🙂 Erst waren seine Stöße recht langsam, aber er wurde immer schneller. Mit seinen Händen griff er meine Brüste und zog mir nach und nach mein Kleidchen bis auf die Hüfte hinunter.

Diese Stellung genoss ich eine zeitlang, hatte aber das Bedüfnis Ihn zu reiten. Ich bat ihn, es sich auf der Couch bequem zu machen, um Ihn dann zu besteigen. Kaum sass er, setzte ich mich, mit dem Rücken zu Ihm, auf ihn hinauf. Wieder fingen wir ganz langsam an, aber wurden auch wieder schneller. Er nahm seine Hände an meine Hüften, um mich noch schneller zu nehmen. Meine Brüsten wippeten rasant im Takt dazu.

So verharrten wir auch wieder eine zeitlang. Dann nahm mein Mann mich von sich und schmiss mit dem Rücken auf die Couch. Er spreizte meine Beine und schob sein Glied wieder in mich. Dies ist übrigens meine Liebling-Stellung. Mann kann sich heftig knutschen dabei, man sieht die Geilheit des anderen und man bekommt so einen schönen Druck auf den Steiß, so dass man auch recht fix dann kommt. Gesagt, geschehen und nun merkte ich auch wie mein Mann zeitnah kommen würde.

Ich nahm ihn aus mir raus, kniete mich vor ihn und nahm ihn wieder in den Mund, dabei massierte ich seine Eier. Da wir gleich ja zu Strand wollten und iches nicht mag wenn es aus mir läuft, nahm ich gerne sein Sperma im Mund und auf den Brüsten entgegen.

Wir gingen dann zum Strand und dies war ein schöner Start in den Urlaub….




Zusammenhängende

[Netzfund] Hallo, Ich bin Steffanie. Für die,

sexgeschichten

und doch verliebt. Hot 2

sexgeschichten

Die letzte Filiale 4

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .