Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Erotischen Geschichten Gay Schwule Sex Geschichten Heiße Geschichten

Mein erstes Bi Erlebnis 4

Eigentlich hätte ich wahrscheinlich geschmeichelt sein sollen von seiner Aussage aber ich war eher verwirrt und kam hoch und setzte mich wieder normal auf die Beifahrerseite…

Eigentlich wollte ich sofort unterbrechen….

Stefan fragte was los sei…und in meinen verwirrten Gedanken sagte ich das er nun wieder dran sei… Er grinste und beugte sich zu mir herrüber und blies meinen Schwanz…Nach einem kurzen Moment war ich wieder richtig geil und genoss wie Stefan meinen Schwanz verwöhnte und dabei meine Eier massierte….

Er zog meine Hose ein wenig herunter so dass mein Schwanz und meine Eier komplett frei lagen. Danach griff er unter den Sitz und schob den Beifahrersitz soweit zurück so das genügend Platz war damit er sich in den Fußraum knien konnte…

Er kniete nun vor mir im Fußraum und massierte meinen Schwanz, schaute mir von unten in die Augen und sagte zu mir: „So geil wie Du mir meinen Schwanz geblasen hab werd ich Dich jetzt auch richtig schön verwöhnen!” Er fragte mich während er weiter meinen Schwanz wichste: „War das heute wirklich das erste mal das Du einen Schwanz geblasen hast ?”

Ich stöhnte total erregt von seiner Mischung aus massieren und wichsen meines Schwanzes und meinte zu Ihm:” Ja, warum sollte ich denn lügen ?”

Er leckte an meinem Schwanz und ließ ein wenig Spucke auf den Schaft und seine Hand laufen und wichste weiter und grinste mich von unten herauf an und sagte: „Na dann bist Du wohl ein Naturtalent! ich dachte eh das Männer besser Blasen können als Frauen aber das Du beim ersten Mal so gierig und Hemmungslos gelutscht und geleckt hast ist ungewöhnlich!”

Er hatte kaum ausgesprochen da rammte er seinen Kopf über meinen steinharten Schwanz und schob ihn sich in den Rachen…mein Schwanz steckte bis zum Anschlag in seinem Hals und er verharrte ohne zu würgen und zurück zuziehen. In dem Moment hatte ich meine Augen geschlossen und dachte das ich jeden Moment abspritzen müsste. Es war ein unbeschreiblich geiles Gefühl meine Eichel in seinem Rachen und Hals zu spüren!

Er kam wieder hoch und grinste mich an, er lutschte an meiner Eichel und wichste immer heftiger bis ich nach kurzer Zeit kam und in seinem Mund abspritzte… Ich hatte das Gefühl, dass ich ziemlich heftig gekommen bin und eine riesen Ladung Sperma in seinem Mund spritzte….

Er saugte kräftig an meinem Schwanz bis der letzte Tropfen heraus war. Er kam zu mir herauf um mich zu Küssen…




Zusammenhängende

Carla, die rassige Spanierin

sexgeschichten

Das kleine Luder von Nebenan.

sexgeschichten

Der Campingausflug – Teil 1

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .