Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Gay Schwule Sex Geschichten Gruppensex Geschichten Sexgeschichte bei der Arbeit

Storage Wars New York

New York ist ja immer wieder eine Reise wert. Ich hatte das Glück dort ein paar Monate zu leben. Das Ganze ist nicht gerade billig und so hatte ich mehrere Jobs. Unter anderem arbeitete ich in einem Erotik Store. Das war echt interessant denn dort kamen echt in paar coole Leute rein. Unteranderem ein Kamerateam. Im Schlepptau hatten sie Courtney und Candy aus der Serie Storage Wars. Sie hätten da was gefunden was sie gerne mal schätzen wollten.

Ich erkannte es sofort. Es handelte sich um einen Doppeldildo. Kein schlechtes Teil. War so etwas 60-70 Zentimeter lang und hatte einen Umfang von 7cm. Schön dick und aus einer guten Silikonmischung. Sowas bekommt man nur ihn guten Läden. Natürlich hatten wir auch ähnlich auf Lager.

Als ich anfangen wollte zu erzählen wofür es da sei waren schon die Kameras aus. Die Crew verabschiedete sich schnell. Courtney und Candy wollten es aber genau wissen. Ich erzählte ihnen, dass diese Dildo gerne von Lesben benutzt wird um sich gleichzeitig zu ficken.

Die beiden waren sehr interessiert. “Kann man das denn mal testen ” fragte mich Candy naiv. Klar sage ich. Ich schloss denn Laden ab. Da würde eh keiner mehr kommen wenn schon ein Kamerateam da war. Dann ging ich mit den beiden ihn denn Lagerraum. Dort hatten wir für alle Fälle ein Bett stehen.

Sie wussten nicht was sie nun machen sollten. Ich erklärt ihnen, dass sie jetzt am besten etwas feucht werden sollten um sich das gute Ding mal einschieben zu können. Sie schauten mich etwas an. Ich ging auf Candy zu und gab ihr einen leidenschaftlichen Kuss. Dabei wandert meine Hand gleich ihr Oberschenkel hoch und streichelte über ihr warmes Höschen.

Courtney schaut gespannt zu. Ich half Candy in der Zwischenzeit sich aus zu ziehen. Zumindest das leichte Kleid verschwand in der Ecke des Raumes. Darunter hatte sie nur denn Slip. Denn ließ ich auch schnell verschwinden. Sie wurde schon etwas feuchter. Ich streichelte ihr sanft über ihren Kitzler. Sie stöhnte leise aus. Dann schon ich einen Finger ihn ihrer Pussy. Ich merkte, dass sie schon etwas feuchter wurde.

Dabei waren wir uns immer noch am Küssen. Mein Finger ihn ihr wurde immer feuchter und nun war es Mal soweit zu schauen wie es der zweiten Person ging die das andere Ende des Dildos bekommen sollte. Courtney saß schon auf dem Bett. Hatte sich auch ihrer Kleider entledigt und war dabei sich zu fingern.s

Ich ging auf die Knie und schaute mit meiner gierigen Zunge nach ob sie schon fecht war. Als ich sie nur kurz berührte kann mir schon der Saft entgegen. Sie war auch eindeutig bereit für den Test des Doppeldildos.

Ich dirigierte die beiden im Bett so aneinander das ich denn Dildo ihn beide Fotzen versenken konnte. Die beiden rückten etwas näher und ich konnte nun denn Dildo schön hin und her bewegen. Sie stöhnten beide laut auf. Das Stöhnen wurde auch immer lauter. Courtney war dann die erste die kam. Candy wollte aber nicht aufhören und rutsche immer näher an ihre Freundin

Die beiden waren nun so dicht aneinander das dich denn Dildo nicht mehr halten konnte. Sie bewegten nun selber ihre Becken so dass sie sich gegenzeitig fickten. Dafür, dass sie es das erste Mal benutzen waren sie sehr gut damit. Als nächstes stöhnte dann Candy ihren Orgasmus raus.

Ich lag nun zwischen den Schenkeln der beiden und konnte nun abwechselnd ihre fickenden Fotzen lecken. Das machte sie nur noch geiler und sie kamen erneut zu einem Orgasmus. Gemeinsam schrieben sie alles raus.

Sie lösten sich nur schwer voneinander. Dann aber wollten sie sich für die beiden Orgasmen erkenntlich zeigen. Ruck zuck war ich ausgezogen und die beiden kümmerten sich um meinen Schwanz. Muss wohl nicht schreiben, dass der schon weit abstand.

Die beiden hatten wohl schon häufiger mal einen Schwanz geteilt. Sie machten es richtig gut. Candy drückte mich dann auf Bett und schon steckte ein richtiger Schwanz in ihrer nassen Fotze. Sie ritt wie wild auf mir. Courtney setzte sich auf mein Gesicht. Das Angebot nahm ich gerne an und fing an ihren Kitzler zu verwöhnen. Das machte ich so gut, dass es ihr erneut kam.

Man die beiden waren ja unersättlich. Candy war auch soweit. Kein Wunder so wie sie auf mir ritt konnte es eigentlich auch nicht lange dauern bis es ihr wieder kam. Da war dann auch schon der nächste Orgasmus der lange anhielt. Kann auch daran liegen, dass sie in der Zwischenzeit noch von Courtney gelegt wurde.

Erschöpft legte sich Candy neben mich. Wir fingen uns an zu küssen. Courtney konnte noch etwas und setzte sich schnell auf meinen Kolben. Sie war auch ein Stadtcowboy. Sie wusste wie man einen Schwanz ritt. Sie machte es richtig gut und ich spürte wie der Saft in mir ausstieg.

Gemeinsam kamen wir zum Höhepunkt. Ich pumpte dabei alles ihn ihr enges Loch. Kein einziger Tropfen ließ sie rauslaufen.

Dann legte sie sich auf sie andere Seite und wir entspannten und erst einmal von diesem geilen Fick.

Als wir wieder bei Kräften waren verschwanden die beiden wie sie auch gekommen waren. Denn Doppeldildo nahmen sie natürlich mit.

Copyright by Miles

[email protected]




Zusammenhängende

Tante Wilma, will mal

sexgeschichten

Die andere Seite – Wie mir Gabriel half, Verpasste

sexgeschichten

Ich such mir einen aus (2)

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .