Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Fetisch Sex Geschichten Sex Geschichten Sexgeschichten auf Deutsch

Erwischt 5

…..Brigittes Kuss war fordernd…….Sie zog einen weißen Miederslip
aus dem Schrank und sagte,der sieht aber ziemlich getragen aus,
aber von einer Frau….ohne Einlage,wo hast du den her.
Ihr Blick sagte mir,daß ich ihr das sagen musste,nicht heute aber
sie wollte es wissen.
Der Slip war an den Beinabschlüssen mit Spitze verziert und
ziemlich fest verarbeitet.Wenn ich daran ,wie der Slip in meinen
Besitz kam,werde ich jedesmal geil und spritze beim onanieren auf
den Slip !!(aber das erzähle ich Euch später).
Hier, diese Strumpfhose ziehst du darüber……oh,du bist wohl schon
geil…mein Schatz sagte Sie und strich flüchtig über den Slip,und…….
ich möchte,daß du diese Sachen anlässt,bis ich morgen Abend
zurückkomme,auch wenn du nach dem Frühstück in die Stadt gehst
und auch im Bett…..und nochwas, onanieren,oder ist dir wichsen
lieber ist nicht,hast du verstanden…ich merke,wenn neue Flecken da sind.
Irgendetwas machte mich an Ihrem Tonfall stutzig…..
Hast du nur diese Heels,keine Sandaletten wollte sie wissen,zieh die schwarzen
zehenoffenen an.
Was hast du für eine Grösse wollte Brigitte wissen,43 bei Pumps
sagte ich.
Du gehst jetzt nach oben,machst das Frühstück fertig,ich schau
mich hier noch um………..und vergiss nicht einen Film einzulegen,
aber was geiles…..sagte sie geiles ?
Das Frühstück stand fertig auf dem Tisch als sie kam..sie war irgendwie
seltsam..erregt vielleicht…..
Brigitte setzte sich so auf einen Stuhl,daß ich alles sehen konnte,
der Saum ihres Kleides war weit oben,ich sah ihre Strapse,den Slip
der stramm saß und die Form ihrer Möse deutlich abzeichnete……
schau nur hin,du bist ja ganz gierig…gefällt dir das und währendessen
rieb sie durch den Slip ihren Kitzler…
Sie griff sich in den Schritt,zog ihre nassen Finger heraus und sagte..komm
mein geiler Schatz du darfst riechen,an dem Slip den du trägst
hast du bestimmt auch gerochen.
Sie hielt mir ihre nassen Finger halb unter die Nase und den Rest
zwischen meine Lippen,mit der anderen Hand rieb sie über die
Strumpfhose und den Slip und wichste meinen Schwanz (das erste Mal)
Der Duft ihrer nassen reifen Möse machte mich wahnsinnig,ich war kurz
davor zu kommen,da sagte sie ruhig und beherrscht,abgespritzt wird wenn ich es will
Sie schaute dabei immer wieder den Porno an der lief und provozierte mich mit Posen
Ihre Schenkel waren weit geöffnet und ich sah,daß sie nass war,
durch den Slip.
Wenn du nachher in die Stadt zum einkaufen gehst bringst du mir
auch solche Filme mit,für mich..also sog. Grannypornos,aber mit jüngeren
bis ganz jungen Männern,und Transvestiten/Schwulenfilme.
Ich möchte auch noch so einen Vibrator wie in den Filmen…..
mein alter…….äh,mein Alter gebietet es nicht,das ich mir soetwas
kaufe.
Ich hatte aber bemerkt ,das sie wohl schon so ein Teil hat/hatte.

Ich fahr dich zum Bahnhof sagte ich weil sie mit dem Zug fahren wollte
..nein nicht nötig,ich nehme ein Taxi.
Ich war besessen von Brigitte,ich war nur noch geil auf sie,den
Duft Ihrer Fotze (oh, Entschuldigung) hatte ich immer noch in der Nase.

Nach dem ich eingekauft hatte,ich fühlte mich übrigens mit
meinem ..darunter sehr wohl,obwohl der Miederslip sehr eng saß
und die Strumpfhose warm machte,ging ich in den Sexshop
um für meine Schwiegermutter einzukaufen.
Ich nahm zwei Dildos mit ,einen grossen schwarzen…(mmh so einen mal blasen)
und einen flexiblen hautfarbenen,dazu noch ein Vibroei !!
Als ich am Filme aussuchen war,stand plötzlich ein relativ junger,nicht
schlecht aussehender Mann neben mir und sagte,na auch DWT Fan und/oder bi…
Ich muss das für jemanden besorgen sagte ich,worauf er erwiderte.
den tollen Miederslip und die Strumpfhose wohl auch,die du trägst.
Frech wie er war viel mir nichts anderes ein als..wieso du auch ?
Komm mal mit sagte er und wir gingen in die Umkleide.
Er öffnete seine Hose,darunter hatte er schwarze Halterlose mit
einem breiten Spitzenrand und einen schrittoffenen Spitzenslip,das sah
geil zusammen aus…jetzt du sagte er und ich ließ meine hose nach unten
und er sagte..das sieht ja wahnsinnig geil aus und rieb meinen Schwanz,
während sein Prügel anschwoll.
Komm lass uns in eine der Kabinen gehen,ich bin geil auf dich
und er zog mich mit.
In der Kabine ging ich auf die Knie,ich wollte diesen langen,nicht
allzu dicken Schwanz in meinem Blasmaul haben…ich wollte seinen
Saft.
Er fing sofort an mich in mein Blasmaul zu ficken..hielt mich am Kopf
fest und fickte immer schneller und tiefer…..dann kam er..es hörte nicht mehr auf
immer und immer wieder…er pumpte mir seine geile Sahne in den Rachen…immer mehr,
das hörte nicht mehr auf…ich wichste nebenher meinen harten Schwanz durch den Slip
……..soviel Sperma hatte ich noch nie aus einem Schwanz geschluckt
nicht mal als ich zwei gleichzeitig geblasen habe.
Jetzt bist du dran..sagte er und zog mir die Strumpfhose und den Slip bis zu den Knien herunter…
nein,das geht nicht…ich darf nicht..wirklich sagte ich aber er ließ nicht
locker…schliesslich sagte er schade,ich bin so geil auf einen Schwanz
der in einem Miederslip gefangen ist.
Er gab mir seine Telnr…ohne Namen,ich glaub er hieß Axel oder so
und ging..sagte noch,melde dich bitte,du hast was gut bei mir !!
Ich dachte noch am liebsten gleich,aber Brigitte sagte…gewichst wird
nur,wenn ich es will……..was daraus wohl noch wird.




Zusammenhängende

Die Dienerin der Herren (Runde Eins)

sexgeschichten

das frivole Hochhaus Teil 8

sexgeschichten

Lapplandhitze

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .