Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Schule Sex Geschichten Sex Geschichten Sexgeschichte bei der Arbeit

Schwimmbad Teil 2

Ich war mit meiner Freundin schwimmen, wie so oft.
Wir lagen auf den Liegen und beobachteten das Treiben rund um das Becken.
Ich lag auf dem Rücken und sah mir die Leute an. Plötzlich kam eine jüngere Frau aus dem Wasser, sie hatte einen geilen, hautengen Badeanzug an. So richtig geil, hoch ausgeschnittene Beine, schwarz, absolut eng. Man sah das geil aus. Ihre festen, grossen Titten zeichneten sich so ab, sie hätten fast den Anzug gesprengt.
Meine Freundin sah sie auch. “Geile Figur” meinte sie zu mir. Ich sah meine Freundin nur an und nickte. Meine Freundin sah an mir runter und bemerkte sofort meine Latte in meiner engen Badehose. Sie lachte und fragte mich ob mich sowas anmacht. “Scheinbar” antwortete ich. Ich stelle mir meine Freundin in diesen Badeanzug vor und meine Latte wurde nur noch dicker.
“Hey, druck?” fragte sich mich, rückte mit ihrer Liege etwas näher, nahm ihr Handtuch, legte es mit über die Badehose, griff rein und steichelte meinen harten Schwanz unter dem Handtuch.
Direkt neben und lag ein Päärchen. Sie bemerkte schnell was meine Freundin unter dem Handtuch machte und schuppste ihren Freund an. Beide grinsten uns an und ich konnte sehen das auch er eine Latte bekam.
Schwupps lag auch auf seiner badehose ein Handtuch.
Meine Freundin ist auch eine kleine Sau, sie hob das Handtuch, so das es nur die beiden sehen konnten und zeigte wie sie meine Latte wichste.
Die kleine nebenan schien auch kein Kind von Traurigkeit zu sein, hob auch das Handtuch und zeigte wie sie ihren Freund wichste.
Wir lachten uns alle an.
Dann sah es ao aus als ob sie ihm die Badehose richtig anzog, nahm das Handtuch weg und blickte auffordernd in Richtung Umkleide.
Uns war klar, da geht was. Mit einem Ruck zog meine Freundin das Handtuch weg und mein Schwanz stand frei. Schnell zog ich meine Badehose hoch, es waren ja noch andere da.
Dann standen die beiden auf, gingen an uns vorbei und lächelten, wir folgten.
Die Tür einer Sammelumkleide stand offen, wir alle rein.
Gerade als ich die Tür zu machen wollte konnte ich sie wieder sehen, den geilen Badeanzug und das was drin steckte.
Mir stand der Hammer wie selten.
Ich machte schnell die Tür zu. Als ich mich umdrehte hatte der Typ schon keine Badehose mehr an, seine Latte stand auch wie eine Eins.
Dann zog auch meine Freundin mir meine Badehose runter. Mit harten Latten standen wir da.




Zusammenhängende

Anales Azubinchen

sexgeschichten

Auf der Bahnhofstoilette gefickt.

sexgeschichten

Karin, die Frau über 50

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .