Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Erotischen Geschichten Partnertausch Swinger Sex Geschichten

M Sex

Sex 1
M war ein hübscher Junge, er gefiel Frauen wie Männern. Früh zeigte sich, dass er sich gerne nackt zeigte, aber erst Mitte /Ende 30 ließ er seiner enormen Libido freien Lauf. Nicht bei der ersten, aber bei einer der ersten Erfahrungen zeigten er und sein Mitschüler T. sich im Zug auf dem Heimweg ihre Schwänze. Ms Penis war schnell steif und der von T. auch. Beide waren sie hübsche Jungs . Ts Penis war steif noch größer, geschätzt fast 20 cm. Beide hatten schon oft allein an sich rumgespielt und ihr Sperma verspritzt, aber sich gegenseitig dabei zuzuschauen, trieb sie unheimlich an. Beide wichsten ihre Schwänze und spritzten ihren Samen an die Fensterscheibe. Fortan nannten sie sich gegenseitig „Verführer“ und grinsten dabei…

Weil er so ein hübscher Junge war, hatte er bis 18 schon einige Erfahrungen sexueller Natur gemacht, einige mit Mädchen und wenige mit Jungs . Das erste mal gevögelt hat er aber erst mit 18 und zwar die ältere B aus der Stufe über ihm. Sie war nicht hübsch – nein, sie war bildhübsch. Und unglaublich sexy, blond, grüne Augen, relativ groß, schlank und sie hatte sehr schöne Titten. Es war eine Geburtstagsfeier und es wurde reichlich getrunken. Sie sprach ihn an. Er sei zwar viel zu jung, aber er habe irgendwas. M war zwar noch kein Profi aber er spürte, wie ihn das lockte. Sie feierten, redeten, hörten Musik und tranken, bis sie spät nachts -alleine- im partyraum auf dem Schlafsack im Keller lagen. Sie fummelten aneinander rum und zogen sich aus. M war tatsächlich so blöd ihr zu sagen, dass dies sein erstes Mal sei, weshalb sie angeblich fast nicht wollte, das sei ihr zu viel Verantwortung? Nun ja, so doll war es für beide nicht, M spritzte nicht mal ab und B machte sich am Tag danach noch lustig.

nicht so schlimm, M hatte seine Erfahrung gemacht.

beim Bund besuchte er dreimal ein Bordell und spritzte rattenscharf wie er war seinen Saft in die Gummis. Auf einer Übung hatte er derart samenstau, dass er im Mannschaftszeitfahren einen steifen Penis bekam.

dann lernte er E kennen. Sie war jung und süß, es war für sie das erste mal. M kann sich heute noch Anlass Gefühl erinnern, seinen steifen Penis in ihre enge, warme und feuchte Muschi zu schieben. Und er spritzte in sie rein, es war Wunder und sie vögelten viele hundert mal. Sie fand es schön , ihn abzumelken, war fasziniert von dem zuckenden und spritzendem Schwanz. E war sehr süß, hatte schöne Runde und volle Titten und schöne Füße.

Auf einer fastnachtsfeier lernte er U kennen, sie war klein und süß und sexy. Sie sagte ihm, er solle nicht nur ans abspritzen denken, sondern sich Zeit lassen.

Während des Studiums lernte M D kennen. Sie war groß und schlank und hatte relativ kleine aber sehr feste Tittchen. Sie lutschte sein Glied und er ergoss sich in ihrem Mund. Sie vögelten auf dem Dach einer Finka auf Mallorca, über Ihnen im Anflug befindliche Ferienflieger.

Dann begegnete er E, die wie eine Elfe war, hellblond, zierlich, sehr hübsch, relativ große Brüste. Und hoch intelligent… nachdem sie sich öfter zusammen mit anderen getroffen hatten und er ihr den Hof gemacht hatte, verabredeten sie sich zu zweit in ihrer Wohnung zum kochen und essen. Ihr gefiel, wie er sich bewegte. Dazu gab es Wein . Er fiel ihr auf der Couch in den Arm und küsste sie wild, sie – sonst eher zurückhaltend- griff nach seinem in der Jeans erigiertem Glied, öffnete sein Hose und wichste seinen harten Schwanz kräftig, fast schon zu heftig, bis er Unmengen seines Samens auf ihre rosa sofadecke spritzte. Er liebte es, sich ihr nackt zu zeigen. Sie lachte, und sagte „so dünne Beinchen und dazwischen so ein Trümmer“.




Zusammenhängende

Familienurlaub in Kroatien – Teil 6

sexgeschichten

Der partyfick

sexgeschichten

Den Mund zu voll genommen

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .