Online plattform zum teilen von gratis sex geschichten
Image default
Heiße Geschichten Sex Geschichten

Arbeitskollegin zwingt mich …..

Hallo, ab nächsten Montag habe ich eine neue Arbetskollegin. Ich soll sie in Ihrem Aufgabengebiet einarbeiten. Bisher kenne ich nur Ihren Namen, der neulich von unserem Geschäftsführer gemailt wurde.

Es ist Montag, unser Geschäftsführer kommt in mein Büro und hat „die Neue“ im Schlepptau.

Mir stockt der Atem, ich kenne sie.

Neulich war ich auf einer SM-Fete als Sklave, wurde dort von vielen benutzt. Eine Damen nahm sich meiner an, sie dominierte mich. Ich usste sogar auf ihr Geheiß hin Schwänze blasen. Und meine neue Kollegin war auch dort, auch sie agierte dominant, kam seinerzeit zu uns und fragte meine Domse „… meinst Du, er würde auch meinem Sub einen blasen, dafür würd meiner ihn auch ficken?“ Meine „temporäre Domme“ sagte natürlich sofort zu mit dem Hinweis „na los, fang schon an, Blasehase“ klopfte sich dabei auf die Schenkel und lachte lauthals.

Als ich noch an diesen Moment denke, spricht meine neue Kollegin schon los „Sie sind also mein direkter Vorgesetzter, dass gefällt mir …..“ und dann zu meinem Chef „Sie muessen wissen, wir kennen uns“ wobei er natürlich nachfragte „So klein ist die Welt, woher denn?“ Sie lächelte verschmitzt zu mir „Wir trafen uns auf einer Fete, er kennt eine Bekannte von mir sehrgut …. also so eine Art Zufallsbekanntschaft“, worauf mein Chef antwortete „dann können Sie sich ja nun besser kennenlernen“. „Das denke ich schon, dass unsere Zusammenarbeit gut wird, gell?“ und schaute dabei fragend zu mir. „Dass denke ich auch“ antworte ich und mein Chef „na dann machen Sie mit Susanne doch den Rundgang, wenn Sie sich schon kennen, das passt mir gut, denn ich habe noch einen Termin. Kümmern Sie sich gut um Susanne. Ich denke mal, wir haben hier ein Goldstück“ ich nicke zustimmend. „Also Susanne, irgendwie schüchtern Sie unseren Paul wohl ein, normal redet er mehr“ und lacht dabei.
„Das denke ich nciht, ich werd auch dafuer sorgen, dass er auftaut!“ und schmunzelt dabei.

*oh je, was kommt da auf mich zu?* denke ich grad, als mich die Stimme des Chefs unterbricht „na dann Paul, schnappen Sie sich die Susanne und los, zeigen Sie ihr unsere Firma und stellen ihr die wichtigen Leute vor ……“ „Paul ist einer davon“ sagt er dann an sie gerichtet „… wenn Sie sich mit ihm gut stehen, klappt es sicher“ und sie schmunzelt in meine Richtung.

Unser Chef geht mit den Worten „einen guten ersten Tag, Susanne“

Als er weg ist, schließt sie die Tür. „Cool, das ist sehrgut, Du weisst ja sicher, wie Du dich mir gegenüber verhälst ….. oder wissen Deie Kollegen schon, dass Du ein Schwanzlutscher bist?“ „NEIN!!!“ antworte ich emört „… und dass muss auch so bleiben“ Sie lacht „kein Problem, Du musst nur spuren …. und wissen, dass ich nicht Deine kleine Kollegin bin sondern eine Lady, die weiss, wie man Dich behandeln muss“ Plötzlich öffnet sich die Tür, mein Kollege Karl schaut rein „oha, sind Sie die Neue? Der Paul bekommt immer die Hübschesten.“ Sie lächelt wieder und beginnt einen Satz „na ja ….“ mir schießt es schon durch den Kopf, als sie eine kleine Pause macht *was wird nun wohl kommen?* „na ja (wiederholt sie) jedem dass was er verdient ….. und Paul scheint mir ein Netter zu sein“ Karl lacht „… ist er auch!“ und läßt uns wieder allein „Siehste, Du bekommst kein Problem, wenn alles okay ist …… dann helfe ich Dir auch. Aber nun tue deinen Job und zeig mir den Betrieb“ und bei diesem Satz packt sie mir in den Schritt „… es ist doch witzig …… sexuelle Belästigung muss nicht immer vom Mann ausgehen“ und wir marschieren los durch den Betrieb.

Fortsetzung folgt 🙂

Diese Story ist leider nicht real erlebt aber eine heisse Fantasie, die ebenso heiss weitergeht 🙂




Zusammenhängende

Private Ermittlungen, Kapitel 8

sexgeschichten

Erlebnis mit einer Masochistin Teil 2

sexgeschichten

Fortsetzung von Grillen

sexgeschichten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren .